Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Die Woche der beruflichen Bildung - 17. - 24. März 2020

Die berufliche Bildung hat für die Landesregierung eine hohe Bedeutung. Sie ebnet den Weg in eine berufliche Tätigkeit und ist damit ein nennenswerter Anteil der Fachkräftesicherung. Daneben hat die berufliche Bildung einen allgemeinen Bildungsauftrag, der junge Menschen in ihrer Entwicklung begleitet.

Mit der „Woche der beruflichen Bildung“ wird daher der Blick auf einen Bildungsbereich gelenkt, der individuelle Lebensperspektiven ebnet und einen Beitrag zur Entwicklung unserer niedersächsischen Wirtschaft leistet. Die Chancen und Möglichkeiten betrieblicher Praxis für den Erwerb beruflicher Kompetenzen sowie die Optionen für Karriere und qualifizierte Beschäftigung durch beruflicher Bildung werden durch Termine der Bündnispartner noch besser sichtbar gemacht.

Die „Woche der beruflichen Bildung“ unter Beteiligung des Kabinetts ist aus dem Bündnis Duale Berufsausbildung erwachsen. Sie wurde erstmalig im April 2019 durchgeführt. Die Ministerinnen und Minister haben in dieser Woche Orte der beruflichen Bildung besucht. Dazu gehörten Ausbildungsbetriebe, Berufsbildende Schulen, Schulen und Einrichtungen für die Gesundheitsfachberufe und vollzeitschulischen sozialen Berufe, überbetriebliche Bildungsstätten wie auch Ausbildungsstätten der Ausbildungsgänge des öffentlichen Dienstes. Auch viele Mitglieder des Niedersächsischen Landtags haben sich an der Woche der beruflichen Bildung beteiligt. Ziele der Besuche sind die Anerkennung der dualen und der vollschulischen (beruflichen) Ausbildung. Die positive Resonanz auf diese vielfältigen Besuche hat das Kabinett dazu bewogen, die Woche der beruflichen Bildung nunmehr jährlich zeitnah vor den Osterferien durchzuführen, in diesem Jahr in der Zeit vom 17. bis zum 24. März 2020.
.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln