Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Einstellung von Lehrkräften an allgemein bildenden Schulen

Einstellung von Lehrkräften an öffentlichen allgemein bildenden Schulen

Auf Grundlage des Bund-Länder-Beschlusses erfolgt derzeit der vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs. Ein Rahmen-Hygieneplan Corona steht den Schulen als Ergänzung zum schuleigenen Hygieneplan zur Verfügung. Er ist mit dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) abgestimmt.

Ab 05.06.2020 findet die zweite Auswahlrunde statt. Alle noch zur Verfügung stehenden Einstellungsmöglichkeiten werden stetig veröffentlicht und ständig aktualisiert.

Die Gespräche finden grundsätzlich vor Ort unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene-Schutzmaßnahmen statt, im Einzelfall ist eine Videokonferenz möglich.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen oder Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen (vgl. Nr. 3.4 der Richtlinien zur gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen am Berufsleben im öffentlichen Dienst, Beschl. d. LReg v. 15.03.2016, Nds. MBl. S. 394).

Bitte beachten Sie auch die Hinweise im Merkblatt für das Einstellungsverfahren .

Aktuelle Informationen zum Gesetz für den Schutz vor Masern finden Sie hier.

Es wird darauf hingewiesen, dass Personen, deren dauerhafte Nichteignung für eine Tätigkeit im Schuldienst bereits nachgewiesen wurde, in Niedersachsen nicht in ein Auswahlverfahren für eine Einstellung in den Schuldienst einbezogen werden.

Bei einer erfolgreichen Teilnahme am Auswahlverfahren für eine unbefristete Unterrichtstätigkeit im niedersächsischen Schuldienst an öffentlichen allgemein bildenden Schulen erfolgt die unbefristete Weiterbeschäftigung oder Übernahme ins Beamtenverhältnis zum regulären Einstellungstermin.


Voraussichtlich gibt es unbefristete Einstellungsmöglichkeiten auch für am Lehrerberuf Interessierte, die ein anderes universitäres Hochschulstudium als ein Lehramtsstudium erfolgreich abgeschlossen haben oder die über eine in Niedersachsen nicht als gleichwertig anerkannte Lehramtsausbildung verfügen (Quereinstieg). Diese Bewerbungen werden ab 05.06.2020 in das Verfahren einbezogen.

Informationen erhalten Sie im Merkblatt für den direkten Quereinstieg an den öffentlichen allgemein bildenden Schulen .

Verbindliche Auskünfte über das Bewerbungs-, Auswahl- und Einstellungsverfahren erteilen die Regionalabteilungen der Niedersächsischen Landesschulbehörde in Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Osnabrück bei den folgenden Servicestellen: Die Kontaktdaten finden Sie hier.

http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/organisation/servicestellen/servicestellen

Stellen für Vertretungsverträge werden im Bewerbungsportal (EiS) angezeigt, eine konkrete Bewerbung auf diese Stellen ist nicht erforderlich. Bei der Bewerbung ist daher anzugeben, ob diese auch oder nur für Einstellungen für befristet teilzeitbeschäftigte Vertretungsverträge gelten soll. Bei einer erfolgreichen Teilnahme am Auswahlverfahren für eine unbefristete Unterrichtstätigkeit im niedersächsischen Schuldienst an öffentlichen allgemein bildenden Schulen erfolgt die unbefristete Weiterbeschäftigung oder Übernahme ins Beamtenverhältnis zum regulären Einstellungstermin.

Aufgrund der Auswirkungen der Umstellung der Schulzeit bis zur Abiturprüfung an den bisherigen G8-Systemen ergibt sich für das Schuljahr 2020 / 2021 auch ein besonderer Bedarf an befristeten Einstellungsmöglichkeiten. Hieraus ergibt sich ein Beschäftigungsangebot für Studierende im Masterstudium. Besonderer Bedarf besteht dabei in den Fächern des MINT-Bereichs sowie in den Fächern Musik und Kunst und weiteren Fächern je nach Lehramt. Insbesondere an den nichtgymnasialen Schulformen des Sekundarbereichs I besteht ein hoher Bedarf. Merkblatt für Studierende



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln