Nds. Kultusministerium klar

Sportfreundliche Schule

Mit der Landesauszeichnung „Sportfreundliche Schule" sollen Schulen motiviert werden, Sport und Fitness in ihr Schulprogramm aufzunehmen und mit vielfältigen Bewegungsangeboten und gesunder Ernährung die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Ferner möchten das Niedersächsische Kultusministerium und der Landessportbund Niedersachsen für ein sportfreundliches Klima an den Schulen werben und die Arbeit der Schulleitung, der Lehrkräfte sowie aller Personen würdigen, die sich in einer Schule für Sportlichkeit und Fitness der Kinder und Jugendlichen einsetzen.


Alle allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen Niedersachsens können sich um die Landesauszeichnung „Sportfreundliche Schule" bewerben.


Die Bewerbung erfolgt mit der Einsendung des Formblattes (siehe Infospalte) und den eingeforderten Nachweisen auf dem Dienstweg an die zuständige Regionalabteilung der Niedersächsischen Landesschulbehörde. Eine Stichtagsregelung ist nicht vorgesehen.

Nähere Informationen und Unterlagen zur sportfreundlichen Schule finden Sie in der Infospalte.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln