Nds. Kultusministerium klar

Schulbibliotheks-Wettbewerb 2016: Schulen stellen in Videos Lieblingsbücher vor – Huxhold: „Richtig gute Werbung für das Lesen“

Die Staatssekretärin im Niedersächsischen Kultusministerium Erika Huxhold hat am (heutigen) Mittwoch die Sieger des Niedersächsischen Schulbibliotheks-Wettbewerbs 2016 ausgezeichnet. Im Rahmen des 4. Niedersächsischen Schulbibliothekstags in der IGS Roderbruch bekamen Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler der Grundschule Comeniusstraße Braunschweig, der Robert-Koch-Schule Clausthal-Zellerfeld, der Realschule Am Kattenberge Buchholz und des Ratsgymnasiums Stadthagen Preise für ihre Werke zum Thema „Bücher empfehlen - sag´s mit einem Video". In den jeweils 120 Sekunden dauernden Clips waren die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, als „BookTuber" ihr Lieblingsbuch zu empfehlen.

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Comeniusstraße Braunschweig stellen in ihrem Beitrag „Das Sams" vor, das Buch „Der Junge, der sich in Luft auslöste" wird von der Robert-Koch-Schule Clausthal-Zellerfeld empfohlen und die „Gangsta Oma" von der Realschule am Kattenberge aus Buchholz, während die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten aus Stadthagen per Video für den Klassiker „Grimms Märchen" werben.

Alle Videos der Teilnehmer am Niedersächsischen Schulbibliotheks-Wettbewerb 2016 sind hier abrufbar.

„Die Beiträge sind originell, witzig und kreativ", so Staatssekretärin Huxhold. „Der Zuschauer merkt, dass die Schülerinnen und Schüler großen Spaß dabei hatten, sich mit den Büchern, aber auch mit dem Medium Film auseinander zu setzen und Ideen zu entwickeln. Das ist richtig gute Werbung für das Lesen. Bücher und Geschichten zu lesen und sich mit den transportierten Inhalten zu befassen, ist nach wie vor die zentrale Kulturtechnik und der Einstieg in Bildungsteilhabe. Deshalb ist dieser Wettbewerb so wichtig."

Neben der Preisverleihung hatten die anwesenden rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schulbibliotheken aus ganz Niedersachsen Gelegenheit, sich auszutauschen und in Praxisworkshops und Vorträgen mehr über aktuelle Trends zu erfahren. Themen wie „Schulbibliothek und Schülerfirma", „App in der Schulbibliothek" und „Basteln mit Büchern" bestimmten das Programm. Der Niedersächsische Schulbibliothekstag wird jährlich vom Netzwerk Niedersächsischer Schulbibliotheken in Zusammenarbeit mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen und dem Niedersächsischen Kultusministerium veranstaltet. Er findet seit 2013 statt, reihum in einer anderen Region Niedersachsens: 2013 in Walsrode, 2014 in Oldenburg, 2015 in Göttingen, 2016 in Hannover und im kommenden Jahr 2017 in Rinteln.

Bild für Presseinfos  
Artikel-Informationen

28.09.2016

Ansprechpartner/in:
Sebastian Schumacher

Nds. Kultusministerium
Pressesprecher
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 05 11/1 20-71 48

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln