Schriftgröße:
Farbkontrast:

Orientierungsplan für Bildung und Erziehung

im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder

Die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit ist das übergreifende Ziel frühkindlicher Bildung, Erziehung und Betreuung. Dieser Auftrag des SGB VIII aus dem Jahre 1991 an die Kindertagesstätten wird im niedersächsischen Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder in den §§ 2 und 3 aufgegriffen und der eigene Bildungs- und Erziehungsauftrag ausdrücklich genannt.

Der Orientierungsplan wurde mit Blick auf die Drei bis Sechsjährigen verfasst, zwischen Nds. Kultusministerium und Trägerverbänden abgestimmt und unterzeichnet.

Die grundsätzlichen Ausführungen des Orientierungsplans für die Altersstufe der drei- bis sechsjährigen Kinder wurde um die Handlungsempfehlungen "Die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren" ergänzt, die eine eigens dazu erstellte DVD einschließen.

Die Handlungsempfehlungen "Sprachbildung und Sprachförderung" zum Orientierungsplan konkretisieren den Lernbereich "Sprache und Sprechen" als ein wichtiges Feld im Bereich der elementaren Bildung.

Der Orientierungsplan und die ihn ergänzenden Handlungsempfehlungen sind in einem lesbaren Umfang gehalten. Nur dann kann er auch viele Beteiligte rund um die Kindertagesstätte erreichen. Er soll und kann keine Fachliteratur ersetzen; auf detaillierte Vorschläge zur Gestaltung der konkreten pädagogischen Praxis wurde bewusst verzichtet.

Download-Versionen der Broschüren finden Sie unter Publikationen oder im nebenstehenden Downloadfeld; die DVD ist nicht einzeln erhältlich.

Übersicht