Schriftgröße:
Farbkontrast:

Schulferien

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat am 15.05.2008 einen Beschluss über die langfristige Sommerferienregelung 2011-2017 gefasst. Diese neue Regelung berücksichtigt neben den maßgeblichen pädagogischen Gesichtspunkten auch schulorganisatorische sowie tourismus-, verkehrs-, familien- und umweltpolitische Aspekte. Der KMK-Beschluss enthält die größtmögliche Schnittmenge, die vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Interessenlagen erzielt werden konnte.

Über die Festlegung der übrigen Ferien entscheiden die Kultusministerien in eigener Zuständigkeit. Die Gesamtdauer der Ferien beträgt 75 Werktage bei einer Sechs-Tage-Woche bzw. 63 Werktage bei einer Fünf-Tage-Woche an den Schulen.

Unter Berücksichtigung des im Frühjahr erfolgten Anhörungsverfahrens ist nunmehr mit Erlass vom 21.4.2009 die Ferienordnung für Niedersachsen bis 2017 festgelegt worden.

Ferienübersichten für alle Bundesländer befinden sich auf der Homepage der KMK: http://www.kmk.org/ferienkalender.html

Hinweis:
Auf Grund der Änderung des Niedersächsischen Gesetzes über die Feiertage vom 23.6.2005 ist die ganztägige Unterrichtsbefreiung für Schülerinnen und Schüler an ihren kirchlichen Feiertagen entfallen. Einzelheiten dazu sind im Erlass "Unterricht an kirchlichen Feiertagen und Teilnahme an kirchlichen Veranstaltungen" geregelt.

Der letzte Schultag

Der letzte Schultag

Ferientermine in Deutschland

Übersicht