Nds. Kultusministerium klar
MK-Messestand auf der letzten didacta

Didacta 2018 in Hannover

Das Niedersächsische Kultusministerium ist auf der didacta 2018 von 20. - 24. Februar 2018 mit den Schwerpunkten "Inklusive Schule, Ganztagsschule, Chancen und Möglichkeiten der beruflichen Bildung" vertreten.
Lehrerin und zwei Kinder spiele auf dem Teppich

Inklusive Schule

Niedersachsen führt die inklusive Schule seit dem Schuljahr 2013/14 aufsteigend ein. Wichtige Informationen zur inklusiven Schule finden Interessierte hier.
Foto: MK
Titelblatt Bildungsbericht Niedersachsen 2017

Broschüre: „Bildung in Niedersachsen 2017 im Spiegel der nationalen Bildungsberichterstattung“

Als erstes Bundesland hat Niedersachsen das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) damit beauftragt, aufbauend auf dem alle zwei Jahre erscheinenden Nationalen Bildungsbericht eine länderspezifische Analyse auszuarbeiten.
Foto: MK
Lehrerin mit Schüler

Ausbau schulischer Sozialarbeit in Landesverantwortung

Die Landesregierung hat die soziale Arbeit in schulischer Verantwortung erstmals als Landesaufgabe definiert und finanziell dauerhaft abgesichert. Damit unterstreicht das Land den hohen Stellenwert der schulischen Sozialarbeit.
Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com
Kultusministerin Frauke Heiligenstadt auf der "didacta"

Neues G9 in Niedersachsen

Kultusministerin Heiligenstadt hat ein neues, modernes Abitur nach 13 Jahren für Niedersachsen angekündigt. Nähere Informationen sind im neuen Flyer "Abitur nach 13 Jahren. Moderner Wechsel in Niedersachsen - Fragen und Antworten" zu finden.
Foto: Deutsche Messe

Aktuelle Meldungen

Schulklasse mit Lehrkraft

Einstellung von Lehrkräften an allgemein bildenden Schulen

Das Bewerbungsverfahren für eine Einstellung zum 01.02.2018 hat begonnen. mehr
Logo zur Online-Befragung

Erste Ergebnisse der Online-Befragung "Mehr Zeit für gute Schule"

Die Leuphana-Universität Lüneburg hatte die Befragung im Auftrag des Niedersächsischen Kultusministeriums vor den Sommerferien durchgeführt und zwischenzeitlich einen ersten Bericht erarbeitet. mehr
Lehrerin mit Schüler am Tisch

Quereinstieg in den niedersächsischen Schuldienst - jetzt auch an Grundschulen

Der große Bedarf an Lehrkräften an Grundschulen macht es erforderlich, auch Quereinsteiger ohne grundständige Lehramtsausbildung in den niedersächsischen Schuldienst einzustellen. Dem hohen Bedarf an Lehrkräften mit dem Lehramt für GHR soll hiermit kurzfristig begegnet werden. mehr
Bild

Sprachförderung für Flüchtlingskinder – Lehrende gesucht, Bewerbung online

Das Kultusministerium möchte einen breiten Personenkreis für den-Sprachförderunterricht für Flüchtlingskinder gewinnen. Hier erfahren Sie, wie Sie mithelfen und sich bewerben können. mehr
Lehrer am PC, Kollegen schauen ihm über die Schulter

Zulassung zum Vorbereitungsdienst

Die Lehrerausbildung ist in Niedersachsen - wie auch in den anderen Bundesländern - zweiphasig organisiert. Das Studium erfolgt an Hochschulen, der Vorbereitungsdienst an Studienseminaren sowie an Ausbildungsschulen. mehr
Verschiedene Broschürentitel

Publikationen

Flyer und Broschüren des Niedersächsischen Kultusministeriums. Sie können von Ihnen heruntergeladen und zum Teil auch bestellt werden. mehr

Film: Zukunftsoffensive Bildung Ganztagsschulen

 

Zukunftsoffensive Bildung Ganztagsschulen

Niedersachsen wird Ganztagsschulland - mit einem Film und einer Website informieren wir über den Ausbau der Ganztagsschulen in unserem Bundesland.

Film: „Mein Kind kommt in die Schule“

 

Informationsmaterial: „Mein Kind kommt in die Schule“

Mit der Reihe „Mein Kind kommt in die Schule“ hat das Niedersächsische Kultusministerium ein niedrigschwelliges mehrsprachiges Informationsangebot für Eltern aufgelegt. Es gibt Flyer, Poster und einen Film.

Service-Telefon Schule

Sie haben Fragen zur Unterrichtsversorgung oder zu anderen schulischen Themen? Die regionalen Servicestellen der Niedersächsischen Landesschulbehörde helfen Ihnen gern weiter und vermitteln Informationen oder weitere Ansprechpartner.

Hotline 0511-1207120

Anlaufstelle für Opfer und Fragen sexuellen Missbrauchs und Diskriminierung in Schulen und Tageseinrichtungen für Kinder

Die "Anlaufstelle für Opfer und Fragen sexuellen Missbrauchs und Diskriminierung in Schulen und Tageseinrichtungen für Kinder" ist unter 0511-120-7120 oder per E-Mail anlaufstelle@mk.niedersachsen.de zu erreichen.

Ferientermine für Niedersachsen

Kicken Sie oben auf das Banner, um zu den niedersächsischen Ferienterminen zu kommen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln