Nds. Kultusministerium klar

LT Mai-Plenum TOP 15: Schriftliche Antwort auf die mündliche Anfrage Nummer 49


Pensionierungen von Lehrkräften 2016/2017 bis 2017/2018

Abgeordnete Christian Dürr, Björn Försterling, Almuth von Below-Neufeldt und Sylvia Bruns (FDP)

Antwort des Niedersächsischen Kultusministeriums namens der Landesregierung

Vorbemerkung der/des Abgeordneten

Der Niedersächsischen Landesschulbehörde wurde zum 31. Juli 2017 ein Stellenumfang von 1 800 Stellen für die Neueinstellung von Lehrkräften zugewiesen (RdErl. d. MK vom 28. März 2017). Davon entfallen 790 auf Grundschulen sowie Haupt- und Realschulen, 220 auf Oberschulen, 130 auf Förderschulen, 290 auf Gymnasien und 370 auf Gesamtschulen. Zugleich gehen Lehrkräfte in Pension.

Vorbemerkung der Landesregierung

Die im Folgenden zusammengestellten Daten zu den Pensionierungen bzw. zum Ausscheiden von Lehrkräften an allgemein bildenden Schulen stammen aus dem EDV-Programm „Personalmanagementverfahren" (PMV).

In PMV werden die Lehrkräfte in den personalkostenbudgetierten Titeln gem. § 6 Haushaltsgesetz erfasst. In den Daten sind auch die Schulleitungen enthalten.

Die Anzahl der ausscheidenden Lehrkräfte in den Schulhalbjahren (SHJ) 2. SHJ 2016/2017 und 1. SHJ 2017/2018 wurde nach den am Auswertungstag 10.05.2017 vorliegenden Daten aus PMV ermittelt.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Schuljahr 2016/2017 noch nicht abschlossen ist und daher auch noch nicht alle Lehrkräfte, die bis einschließlich 31.07.2017 ausscheiden werden, in PMV erfasst sind. Entsprechendes gilt für das Schuljahr 2017/2018.

Die Angaben in Vollzeitlehrereinheiten (VZLE) wurden auf volle VZLE gerundet.


Zuordnung von Kapiteln zu Schulformen:

Kapitel 0710

Grundschulen sowie mit Grundschulen organisatorisch zusammenfasste Schulformen z. B. Grund- und Hauptschule (GHS), Grund-, Haupt- und Realschule (GHRS) sowie Grund- und Oberschule (GOBS)

Kapitel 0711

Förderschulen

Kapitel 0712

Hauptschulen sowie mit der Hauptschule organisatorisch zusammengefasste Schulformen z. B. Haupt- und Realschule (HRS)

Kapitel 0713

Realschulen

Kapitel 0714

Gymnasien

Kapitel 0717

Oberschulen

Kapitel 0718

Gesamtschulen


Das Programm PMV erfasst Daten nach den Vorgaben des Haushalts. Von daher werden z. B. beim Kapitel 0710 sowohl diejenigen Lehrkräfte erfasst, deren Stammschule eine Grundschule ist, als auch diejenigen, deren Stammschule eine mit einer anderen Schulform organisatorisch zusammengefasste Grundschule ist. Des Weiteren werden Abordnungen bei dem Kapitel erfasst, dem die Stammschule der Lehrkraft zugeordnet ist.

1. Wie viele Lehrkräfte (nach Schulformen getrennt in Vollzeitlehrereinheiten) werden bis einschließlich Ablauf des zweiten Schulhalbjahres 2016/2017 ausscheiden (bitte getrennt nach vorzeitigem und regulärem Ruhestand angeben)?

In den nachstehenden Übersichten sind alle Lehrkräfte enthalten, deren Beschäftigungsverhältnis gemäß PMV zwischen dem 01.02.2017 und dem 31.07.2017 endet. Dabei werden befristete Arbeitsverträge, die in diesem Zeitraum enden, ebenso nicht mitgezählt wie die Fälle, bei denen anschließend eine Verbeamtung stattgefunden hat.

Die Gründe für ein Ausscheiden sind sehr vielfältig, z. B. Erreichen der Regelaltersgrenze, Dienstunfähigkeit, Antrag auf Versetzung in den Ruhestand vor Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze, Ableben während des Dienstverhältnisses etc.). Daher würden mit den von den Fragestellern erwarteten Auswertungen nach vorzeitigem bzw. regulärem Ruhestand nicht alle ausscheidenden Lehrkräfte aus PMV erfasst. Insofern ergeben die Auswertungen nach dem Ausscheiden der Lehrkräfte insgesamt (Tabelle I) ein anderes Gesamtergebnis, als dieses bei den angefragten Ausscheidensgründen (Tabelle II) der Fall ist.


Tabelle I

Ausscheidende Lehrkräfte insgesamt
01.02. - 31.07.2017
in VZLE

Kapitel 0710

484

Kapitel 0711

110

Kapitel 0712

86

Kapitel 0713

84

Kapitel 0714

364

Kapitel 0717

214

Kapitel 0718

168

Tabelle II

Ausscheidende Lehrkräfte

Antrag auf vorzeitigen Ruhestand

in VZLE

Ausscheidende Lehrkräfte

Erreichen der gesetzl. Altersgrenze

in VZLE

Kapitel 0710

343

53

Kapitel 0711

62

20

Kapitel 0712

52

13

Kapitel 0713

51

19

Kapitel 0714

233

67

Kapitel 0717

130

39

Kapitel 0718

107

27


2. Wie viele Lehrkräfte (nach Schulformen getrennt jeweils nach Personenzahl und Vollzeitlehrereinheiten) erreichen laut PMV mit Ablauf des ersten Schulhalbjahres 2017/2018 das Regeleintrittsalter in den Ruhestand?

In PMV wird nicht in allen Fällen der Grund für das Ausscheiden erfasst (auf die Anmerkungen zu Frage 1. wird verwiesen). In der nachstehenden Tabelle werden dementsprechend nur die am Auswertungstag 10.05.2017 für das 1. SHJ 2017/2018 ermittelten Daten mit dem Ausscheidungsgrund „Eintritt in den Ruhestand mit Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze" berücksichtigt.


VZLE

Kopfzahlen

Kapitel 0710

75

80

Kapitel 0711

14

14

Kapitel 0712

112

13

Kapitel 0713

18

18

Kapitel 0714

70

76

Kapitel 0717

35

37

Kapitel 0718

24

25


3. Wie viele Lehrkräfte (nach Schulformen getrennt jeweils nach Personenzahl und Vollzeitlehrereinheiten) haben bereits beantragt, zum Ablauf des ersten Schulhalbjahres 2017/2018 vorzeitig in den Ruhestand einzutreten?

In PMV wird nicht in allen Fällen der Grund für das Ausscheiden erfasst. In der nachstehenden Tabelle wurden dementsprechend nur die am Auswertungstag 10.05.2017 für das 1. SHJ 2017/2018 ermittelten Daten mit dem Ausscheidungsgrund „Versetzung in den Ruhestand auf Antrag vor Erreichen der Altersgrenze" berücksichtigt.


VZLE

Kopfzahlen

Kapitel 0710

27

31

Kapitel 0711

2

3

Kapitel 0712

4

5

Kapitel 0713

6

6

Kapitel 0714

35

39

Kapitel 0717

12

12

Kapitel 0718

15

16


Artikel-Informationen

18.05.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln