Nds. Kultusministerium klar

Land vergibt „Niedersächsische Auszeichnung für besonders verlässliche betriebliche Ausbildung 2018“ – Tonne: „Geste der Anerkennung und der Wertschätzung“


Auch im Jahr 2018 wird der Ausbildungspreis des Bündnis Duale Berufsausbildung verliehen: Vier Unternehmen und Betriebe aus Industrie und Handel, Altenpflege, Land- und Hauswirtschaft sowie Handwerk, die sich besonders um die Ausbildung junger Menschen verdient gemacht haben, können von Ihren Standesvertretungen noch bis zum 31. Mai 2018 für die „Niedersächsische Auszeichnung für besonders verlässliche betriebliche Ausbildung 2018" vorgeschlagen werden.

Der erstmalig 2017 ausgelobte Preis stellt die grundsätzliche Bedeutung der Ausbildung für die Gesellschaft in den Mittelpunkt. Es wird jeweils ein Betrieb pro Kategorie mit 1.000 Euro und einer Urkunde ausgezeichnet. Das Preisgeld soll für die Ausbildung eingesetzt werden.

Dazu Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne: „Der Preis ist eine Geste der Anerkennung und der Wertschätzung für Betriebe, die sich über die Maßen für die Ausbildung und für Jugendliche einsetzen. Solche Betriebe und Unternehmen leisten nicht nur einen Beitrag, um den Fachkräftemangel abzufedern, sie stärken vielmehr den gesellschaftlichen Zusammenhalt und fühlen sich ihrer Region verpflichtet. Dieses Verantwortungsbewusstsein begeistert mich und daher freue ich darauf, möglichst alle Preise persönlich zu überreichen."

Eine Vielzahl von niedersächsischen Betrieben bildet seit Jahrzehnten kontinuierlich aus. Sie sind in ihrer Region verlässliche Partner für gute Ausbildung und Engagement auch weit über die Ausbildung hinaus. Es zählt die Verlässlich- und Beständigkeit in der Region. Die auszuzeichnenden Betriebe stehen stellvertretend für die vielen Ausbildungsbetriebe, die die duale Berufsausbildung durch ihre Verlässlichkeit zum Erfolgsmodell machen und dienen als sichtbare „Aushängeschilder" für die Duale Ausbildung.

Vorschlagsberechtigt für die Kategorie Handwerk ist die Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen (LHN), für Industrie und Handel die Industrie- und Handelskammer Niedersachsen (IHKN), für Land- und Hauswirtschaft die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und für Altenpflege die Landesarbeitsgemeinschaft der Schulen für Altenpflege und Pflegeassistenz in Niedersachsen.

Die Auszeichnungen der prämierten Betriebe sollen im Sommer 2018 erfolgen. Die „Niedersächsische Auszeichnung für besonders verlässliche betriebliche Ausbildung 2017" erhielten:

• Industrie- und Handel: Hellmann WorldwideLogistics GmbH&Co. KG, Osnabrück

• Handwerk: Schaar-Gruppe, Eschershausen

• Land- und Hauswirtschaft: Garten- und Landschaftsbau Volker Kreye, Ganderkesee

• Altenpflege: Herbergsverein, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt e.V.


Kultusminister Grant Hendrik Tonne  
Artikel-Informationen

17.05.2018

Ansprechpartner/in:
Sebastian Schumacher

Nds. Kultusministerium
Pressesprecher
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 05 11/1 20-71 48
Fax: 05 11/1 20-74 51

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln