Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Kultusminister Tonne zeichnet zwei außerschulische Lernstandorte BNE aus


Gleich zwei Einrichtungen hat der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne in dieser Woche feierlich in das Netzwerk der vom Niedersächsischen Kultusministerium anerkannten außerschulischen Lernstandorte in einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aufgenommen. Am Dienstag überreichte der Minister dem „NaturCampusBockum“ die Anerkennung als außerschulischen Lernstandort BNE, am Mittwoch erhielten die „MOORWELTEN“ diese Auszeichnung. „Es ist unsere Aufgabe im Bereich der schulischen Bildung, alle Schülerinnen und Schüler bei ihrer Entwicklung zu mündigen und engagierten Bürgerinnen und Bürgern zu unterstützen. Damit werden die Schulen in Niedersachsen aber nicht allein gelassen. Ein großes Netzwerk außerschulischer Lernstandorte im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung trägt mit Wissen, Erfahrung und Engagement zur schulischen Bildung bei. Sie decken sowohl thematisch als auch altersspezifisch ein breites Spektrum ab. Beide ausgezeichneten Standorte ermöglichen den Kindern und Jugendlichen, mit allen Sinnen zu lernen“, so Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

Der „NaturCampus Bockum“ ist ein 2012 ins Leben gerufenes Bildungsprojekt der 2004 gegründeten Hebrok Stiftung. Zweck der Stiftung ist die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung und der Jugendhilfe. Zielgruppen sind hier Schulklassen der Klassenstufe 3 bis 7, zukünftig auch die Klassenstufen 8/9 sowie Sportvereine und Jugendgruppen. Die „MOORWELTEN“ sind Teil des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima (EFMK) in Wagenfeld-Ströhen. Die „MOORWELTEN“ verstehen sich als Einrichtung rund um den Natur- und Lebensraum Moor. In diesem Erlebniszentrum mit wissenschaftlichem Hintergrund wird der Bezug zwischen Moor- und Klimaschutz multimedial dargestellt.

Das Netzwerk der außerschulischen Lernstandorte BNE ermöglicht den Austausch mit anderen Akteurinnen und Akteuren und bietet niedersächsischen Schulen Unterstützung bei der Umsetzung von BNE.
Kultusminister Grant Hendrik Tonne   Bildrechte: MK

Kultusminister Grant Hendrik Tonne

Artikel-Informationen

erstellt am:
12.12.2019

Ansprechpartner/in:
Jasmin Schönberger

Nds. Kultusministerium
Hans-Böckler-Allee 5
30173 Hannover
Tel: 0511 120 7198

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln