Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Für rund 60.000 Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen beginnen heute die zentralen Abschlussprüfungen im Sekundarbereich I +++ Kultusministerin Heiligenstadt wünscht Prüflingen viel Erfolg


Am heutigen Mittwoch beginnen in Niedersachsen die zentralen schriftlichen Abschlussprüfungen des Jahres 2017 für die Schuljahrgänge 9 und 10. Erstes Prüfungsfach ist Deutsch. Am morgigen Donnerstag folgen die Abschlussarbeiten in Englisch. Die letzte schriftliche Abschlussprüfung findet am Donnerstag, dem 4. Mai 2017, im Fach Mathematik statt. Die Aufgabenstellungen werden zentral durch das Niedersächsische Kultusministerium herausgegeben und haben landesweit Gültigkeit. Die mündlichen Prüfungen in den Fächern, die von den Schülerinnen und Schülern gewählt werden, finden vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2017 statt.

„Allen Schülerinnen und Schülern, die in den kommenden Tagen ihre Abschlussprüfungen ablegen, wünsche ich viel Erfolg“, sagt Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. „Den beteiligten Lehrkräften, die ihre Schülerinnen und Schüler auf die Prüfungen vorbereitet haben, danke ich für ihre engagierte Arbeit.“

An den verpflichtenden Prüfungen zum Erwerb des Förderabschlusses Lernen, des Hauptschulabschlusses, des Realschulabschlusses oder des Erweiterten Sekundarabschlusses I nehmen in Niedersachsen in diesem Jahr rund 60.000 Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 9 und 10 teil. Die in den Prüfungen der genannten Fächer erbrachten Leistungen fließen zu einem Drittel in die Abschlussnote ein.

Bild für Presseinfos   Bildrechte: Alle Rechte vorbehalten

Artikel-Informationen

erstellt am:
26.04.2017

Ansprechpartner/in:
Tanja Meister

Nds. Kultusministerium
Stellvertretende Pressesprecherin
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 0511 120 7145

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln