Nds. Kultusministerium klar

Sonstige Möglichkeiten der Einstellung in den Schuldienst

Sie haben einen Bachelor? Oder ein Diplom einer Fachhochschule?

Vertretungslehrkraft – befristete Stellen bei Elternzeit, Mutterschutz oder Krankheit – oder Sondermaßnahme an berufsbildenden Schulen, Lehrkräfte für Fachpraxis

Vertretungslehrkraft

Sie befinden sich noch im Lehramtsstudium?

Oder Sie warten auf Ihren Platz für den Vorbereitungsdienst? Sie haben noch keine passende unbefristete Stelle an einer Schule gefunden?

Als Vertretungslehrerin oder Vertretungslehrer können Sie mit flexibler Stundenzahl für einen befristeten Zeitraum unterrichten. Präsentieren Sie sich und Ihre Kompetenzen an einer Schule. Lernen Sie die Schülerinnen bzw. die Schüler und eine Schule kennen.

Bringen Sie Ihre Fähigkeiten als Vertretungslehrerin oder Vertretungslehrer ein und helfen Sie dabei, Unterrichtsausfall aufgrund von Elternzeiten, Mutterschutz, Rehabilitations- bzw. Wiedereingliederungsmaßnahmen oder dauerhaften Erkrankungen zu vermeiden.

Informieren Sie sich über einen befristeten Vertretungsvertrag an öffentlichen allgemein bildenden Schulen oder an berufsbildenden Schulen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sondermaßnahme an berufsbildenden Schulen

Zur Deckung des Bedarfs an Lehrkräften mit der Lehrbefähigung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in den Fachrichtungen Metalltechnik, Fahrzeugtechnik und Elektrotechnik können Dipl.-Ing. (FH) und Inhaberinnen und Inhaber von Bachelorgraden der entsprechenden Fachrichtungen unter Qualifizierungsauflagen direkt in den Schuldienst eingestellt werden (Inhaber eines Fachhochschuldiploms oder eines Bachelorabschlusses anderer beruflicher Fachrichtungen können bei besonderem Bedarf im Einzelfall mit Zustimmung des Niedersächsischen Kultusministeriums eingestellt werden).

Informieren Sie sich über die Sondermaßnahme an berufsbildenden Schulen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Haben Sie Ihre Prüfung zur Meisterin bzw. zum Meister oder eine Fachschule erfolgreich abgeschlossen?

Lehrkraft für Fachpraxis

Lehrerinnen und Lehrer für den Fachpraxisunterricht werden dafür eingestellt und qualifiziert, praktischen Unterricht zu erteilen. Zusätzlich unterstützen sie die Lehrkräfte im Theorieunterricht mit Demonstrationen, Versuchen und Übungen.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten als Lehrkraft für Fachpraxis an berufsbildenden Schulen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie haben neben Ihrem Hochschulabschluss ein Zertifikat für Deutsch als Fremdsprache?

Für Menschen mit Deutsch als Zweitsprache – unterrichten Sie in der Sprachförderung.

Egal ob durch Flucht und Vertreibung, berufliche Mobilität oder dauerhafte Migration – eine Vielzahl von Kindern, Jugendlichen und Auszubildenden spricht Deutsch nicht als Erstsprache. Damit diese Kinder, Jugendlichen und Auszubildenden am niedersächsischen Bildungssystem erfolgreich teilhaben können, benötigen diese oftmals Unterstützung im Erwerb der deutschen Sprache als Zweit- und Bildungssprache.

Besitzen Sie einen Bachelor of Education oder Master of Education, einen Master, Magister bzw. ein universitäres Diplom oder neben Ihrem Hochschulabschluss ein Zertifikat in „Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache“?

Seien Sie dabei und unterstützen Sie die jungen Menschen, die Deutsch als Zweitsprache sprechen, an der Gesellschaft als selbstbestimmt handelnde Menschen teilhaben zu können.

Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten, in der Sprachförderung an öffentlichen allgemein bildenden Schulen zu unterrichten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie haben einen Bachelor „Soziale Arbeit“ oder ein Diplom als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin oder Sozialpädagoge?

Nie waren Sie so wertvoll wie heute. Stärken Sie die soziale Seite in der Schule - Sozialpädagogische Fachkräfte für schulische Sozialarbeit

Begleiten Sie junge Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden. Stehen Sie bei Lebensfragen als Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner zur Verfügung. Werden Sie Mitglied in einem multiprofessionellen Team. Stehen Sie bei Konflikten beratend zur Seite. Begleiten Sie den Übergang in die Ausbildung oder das Studium.

Bringen Sie Ihre besondere sozialpädagogische Kompetenz in die Schule ein. Entwickeln Sie die Schule von einem Lern- zu einem Lebensort weiter. Tragen Sie dazu bei, dass alle Schülerinnen und Schüler sich in ihrer Schule wohl fühlen.

Niedersachsen bietet mittlerweile an fast 1.000 allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen die Möglichkeit, sich als sozialpädagogische Fachkraft einzubringen.

Wir suchen Sie: Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen mit staatlicher Anerkennung oder einer vergleichbaren Ausbildung.

Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten als sozialpädagogische Fachkraft für schulische Sozialarbeit.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie haben keinen Hochschulabschluss? Sie wollen im System Schule mitwirken?

Unterstützen Sie die pädagogische Arbeit in der Schule als pädagogische Mitarbeiterin und pädagogischer Mitarbeiter!

Sie haben Freude daran, in der Schule nach dem Pflichtunterricht mit Schülerinnen und Schülern zu musizieren, Sport zu treiben, die Natur zu erkunden oder handwerklich tätig zu sein?

Sie wollen die Lehrkräfte bei der Pausen- und Freizeitgestaltung in der Schule unterstützen?

Helfen Sie den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften dabei, Schule als Lern- und Lebensraum zu gestalten.

Informationen zur pädagogischen Mitarbeit an öffentlichen Grund- und Förderschulen oder an Ganztagsschulen finden Sie hier.

Lehrer vor der Klasse (Oberstufe)  
Artikel-Informationen

27.09.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln