Nds. Kultusministerium klar

In Niedersachsen beginnen die Sommerferien +++ Kultusministerin Heiligenstadt wünscht allen eine schöne und erholsame Zeit!


Mit der Zeugnisausgabe endet am (morgigen) Mittwoch an den rund 3.100 Schulen in Niedersachsen das Schuljahr 2016/17. Rund 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler an den allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen in Niedersachsen starten dann in die sechswöchigen Sommerferien. „Allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien wünsche ich eine schöne und erholsame Zeit! Ein ereignisreiches Schuljahr geht zu Ende und alle haben viel geschafft. Darauf könnt ihr stolz sein!", sagt die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt.

Ihr besonderer Dank gilt den mehr als 80.000 Lehrerinnen und Lehrern an Niedersachsens Schulen, für die morgen die unterrichtsfreie Zeit beginnt: „Auch Ihnen wünsche ich von Herzen erholsame Ferien und eine schöne Sommerzeit! Ich danke Ihnen für Ihr großes Engagement im vergangenen Schuljahr und Ihren unermüdlichen Einsatz für die Ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler. Nun ist Zeit, um durchzuatmen und neue Energie zu tanken. Unsere Schulen entwickeln sich immer mehr von reinen Lern- zu echten Lebensorten. Auf meinen Schulbesuchen im Land darf ich immer wieder miterleben, wie dank Ihrer guten Ideen und Ihrem Engagement Schule von morgen gemacht wird. Da ist es kein Zufall, dass zum zweiten Mal in Folge der Deutsche Schulpreis an eine niedersächsische Schule verliehen wurde, dass der Jakob-Muth-Preis für inklusive Schule nach Niedersachsen gegangen ist und eine niedersächsische Schule den zweite Platz im Wettbewerb Starke Schule belegt hat. All das ist Ausdruck Ihrer tagtäglichen hervorragenden Arbeit", so Heiligenstadt weiter.

Zum Schuljahresende gibt es morgen Zeugnisse. Sollte das Zeugnis einmal nicht so gut ausfallen wie erhofft, empfiehlt die Kultusministerin den Eltern, nicht mit Vorwürfen zu reagieren, sondern die Kinder in dieser Situation zu unterstützen: „Wir sollten unsere Kinder so annehmen, wie sie sind, und ihnen motivierend zur Seite stehen. Sich Zeit nehmen und mit etwas Abstand gemeinsam ergründen, wo noch Verbesserungspotenziale stecken, ist meistens der beste Weg. Jedes neue Schuljahr bietet auch neue Chancen", betont Heiligenstadt.

Für Fragen, Sorgen und Ängste rund um das Zeugnis können sich Schülerinnen und Schüler sowie Eltern auch in diesem Jahr wieder an das Zeugnistelefon der Niedersächsischen Landesschulbehörde wenden. In der Zeit von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr stehen am Mittwoch, dem 21. Juni 2017, Schulpsychologinnen und Schulpsychologen als Ansprechpartner zur Verfügung. Unter der Telefonnummer 0541 314-285 oder unter der E-Mail-Adresse zeugnishotline@nlschb.niedersachsen.de können Schülerinnen und Schüler, Eltern und andere Ratsuchende ihre Fragen oder ihren Kummer loswerden.

Die Sommerferien enden in diesem Jahr am Mittwoch, dem 2. August 2017. Das neue Schuljahr 2017/18 startet am Donnerstag, dem 3. August 2017. Für rund 68.000 Schülerinnen und Schüler beginnt dann mit der Einschulung ihre Schulzeit.

Bild für Presseinfos  
Artikel-Informationen

20.06.2017

Ansprechpartner/in:
Tanja Meister

Nds. Kultusministerium
Stellvertretende Pressesprecherin
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 0511 120 7145

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln