Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Abitur 2020: Kultusminister Tonne drückt rund 12.000 Prüflingen die Daumen


Kultusminister Grant Hendrik Tonne drückt dem Abiturjahrgang 2020 die Daumen und wünscht viel Erfolg für die am (heutigen) Montag beginnende Prüfungsphase: „Die Abiturprüfung steht in diesem Jahr unter dem besonderen Licht der Corona-Krise und wird den Schülerinnen und Schülern viel abverlangen. Wir haben allerdings Zeitpuffer zur Extravorbereitung und Hygienemaßnahmen eingezogen, um der Lage gerecht zu werden. Damit können die Prüflinge sicher und gut vorbereitet ihre Prüfungen ablegen. Ich finde es wichtig, dass unsere Abiturientinnen und Abiturienten nicht mit einem Corona-Malus ihren Abschluss erhalten, daher sollen die Prüfungen wie in den anderen Ländern auch stattfinden. Ich danke allen Beteiligten in Schule, dass sie die Schülerinnen und Schüler in dieser besonderen Lage so gut auf die Prüfungen vorbereiten“, so Tonne.

Die landesweit einheitlichen schriftlichen Prüfungen starten am Montag in dem Fach Geschichte, die letzte Klausur wird am Samstag, dem 30.05.2020, in Latein geschrieben. Rund 12.000 Schülerinnen und Schüler nehmen landesweit an Integrierten Gesamtschulen, Kooperativen Gesamtschulen, Beruflichen Gymnasien, Freien Waldorf­schulen, Abendgymnasien und Kollegs sowie wenigen Gymnasien teil. Jede Schülerin und jeder Schüler absolviert schriftliche Prüfungen in vier Fächern (davon drei in einem Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau).

Seit 2006 gibt es in Niedersachsen das Zentralabitur. Zum 15. Mal werden daher in diesem Jahr den Abiturientinnen und Abiturienten landesweit einheitliche schriftliche Prüfungsaufgaben gestellt. Die Aufgaben entsprechen den Standards, die die Kultusministerkonferenz (KMK) festgelegt hat und den sogenannten fachbezogenen Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung (EPA). Seit der Abitur­prüfung 2017 gelten bundeseinheitliche Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und der fortgeführten Fremdsprache Französisch. Grundlage für die schriftlichen Abiturprüfungen sind neben den bundesweiten Standards die jeweils gültigen niedersächsischen Kerncurricula.

Hinweise und Musteraufgaben wurden den Schulen unter www.gosin.de > Zentralabitur zur Verfügung gestellt.


Abiturtermine 2020

Mo 11.05. Geschichte

Di 12.05. Mathematik

Mi 13.05. Spanisch

Do 14.05. Biologie

Fr 15.05. Musik, 1. Prüfungsfach an Beruflichen Gymnasien (Ernährung, Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen-Controlling, Gesundheit-Pflege, Pädagogik-Psychologie)

Sa 16.05. Englisch

Mo 18.05. Chemie

Di 19.05. Deutsch

Mi 20.05. Sport, Informatik

Sa 23.05. Kunst, 2. Prüfungsfach an Beruflichen Gymnasien (Volkswirtschaft, Betriebs- und Volkswirtschaft)

Mo 25.05. Erdkunde

Di 26.05. Physik

Mi 27.05. Politik-Wirtschaft

Do 28.05. Französisch

Fr 29.05. Ev. Religion, Kath. Religion, Werte und Normen

Sa 30.05. Latein


Nachschreibtermin in den schriftlichen Prüfungsfächern: 03.06. - 20.06.2020

Termine der mündlichen Prüfungen: 03.06. - 20.06.2020

Mündliche Nachprüfungen in den schriftlichen Prüfungsfächern: 06.07. - 08.07.2020

Ausgabe der Abiturzeugnisse: Im Zeitraum 09.07. - 10.07.2020


Kultusminister Grant Hendrik Tonne   Bildrechte: MK

Kultusminister Grant Hendrik Tonne

Artikel-Informationen

11.05.2020

Ansprechpartner/in:
Jasmin Schönberger

Nds. Kultusministerium
Hans-Böckler-Allee 5
30173 Hannover
Tel: 0511 120 7198

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln