Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Schulsport

Seit dem 22.06.2020 ist der Unterricht im Fach Sport wieder zulässig. Dabei gelten jedoch Einschränkungen. Da das Abstandsgebot unter den Schülerinnen und Schülern im Präsenzunterricht zugunsten möglichst fester Lerngruppen aufgehoben werden soll, beabsichtigt das Niedersächsische Kultusministerium im „Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule“ festzulegen, dass nach den Sommerferien der Schulsport im Klassen- oder Kursverband ohne generelles Abstandsgebot durchgeführt werden kann. Sportunterricht findet im Klassen- oder Kursverband und außerunterrichtlicher Schulsport in Gruppen eines Schuljahrgangs bis höchstens 30 Personen statt. Sportliche Betätigungen, die den physischen Kontakt zwischen Personen betonen oder erfordern, wie z. B. Ringen, Judo, Rugby, Paar- und Gruppentanz mit Kontakt, Partner- und Gruppenakrobatik, Wasserball, Rettungsschwimmübungen usw., bleiben weiterhin untersagt. Näheres regelt der Niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule: https://www.arbeitsschutz-schulen-nds.de/uebergreifende-themen/hygieneplan-corona-virus


Die Durchführung außerunterrichtlicher Schulsportveranstaltungen, z. B. von Schulsportwettbewerben wie Bundesjugendspielen, ist möglich, wenn lediglich die feste Gruppe, die auch gemeinsam unterrichtet wird, daran teilnimmt und keine weiteren Personen teilnehmen.



Für Rückfragen stehen Ihnen die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der jeweiligen Regionalabteilung der Niedersächsischen Landesschulbehörde zur Verfügung unter https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/



Die Schule kann weiterhin für alternative Bewegungsangebote sorgen – nach Möglichkeit im Freien. Hierfür kann folgende Ideensammlung an Selbstlernangeboten als unverbindliche Anregung dienen:


Bewegte, gesunde Schule Niedersachsen

Das Projekt „Bewegte, gesunde Schule Niedersachsen“ arbeitet im Auftrag des Niedersächsischen Kultusministeriums und unterstützt Schulen u. a. bei der Planung von Bewegungsangeboten in Pausen und Bewegungsphasen im Fachunterricht.

https://www.bewegteschule.de/


SchulSportWelten

Die vom Niedersächsischen Kultusministerium unterstützte Filmplattform SchulSportWelten gibt Schülerinnen und Schülern in einer fortlaufenden Filmreihe für die Zeit ohne Sportunterricht sinnvolle Bewegungsangebote und Übungen für zu Hause.

https://schulsportwelten.de/workin


Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung als Versicherer der Schulen bietet mit dem Programm „Fit fürs Lernen“ Materialien, um Jugendliche in Bewegung zu bringen und mit kurzen Bewegungseinheiten aufzulockern.

https://lernraum.dguv.de/mod/book/view.php?id=5031&chapterid=3894


LandesSportBund Niedersachsen

Der LandesSportBund Niedersachsen als Dachverband von rund 9600 Sportvereinen in Niedersachsen bietet für die Phase sozialer Distanz digitale Bewegungsangebote seiner Mitgliedsvereine in der Kategorie „Angebote für Kinder“.

https://www.lsb-niedersachsen.de/lsb-mitgliederservice/angebote-in-der-coronakrise/


AOK

Die AOK bietet mit dem Programm „Henriettas bewegte Schule“ für Grundschülerinnen und Grundschüler mit Bewegungsdrang für die durch Corona geprägte Zeit vielfältige Bewegungsangebote.

https://www.aok.de/pk/nordwest/inhalt/online-fitness-training-fuer-grundschueler/


Hannover 96

Der Verein Hannover 96 stellt Ideen für die Betreuung und sportliche Beschäftigung von Kindern zur Verfügung. Jeden Tag werden neue Bewegungsaufgaben, Übungen und Spiele für zu Hause veröffentlicht.

https://www.hannover96.de/aktuelles/news/details/27080-kinder-jugend-spielideen-fuer-kinder-daheim.html


Handreichung "Spiele und Übungen zum Thema Nähe und Distanz"

IcanDo, Verein für Spiel, Sport und Soziale Arbeit e.V. aus Hannover, hat in Abstimmung mit dem Niedersächsischen Kultusministerium eine Broschüre zu Bewegungsangeboten für Grundschulen veröffentlicht.

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/spiele-und-uebungen-zum-thema-naehe-und-distanz/



Es handelt sich hierbei nur um eine nicht abschließende Auswahl an Selbstlernangeboten. Weitere Angebote finden Sie z. B. auf dem Niedersächsischen Bildungsserver unter der Rubrik "Lernen zu Hause - eine Ideensammlung".

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus/lernen-zu-hause-eine-ideensammlung


Bei der Nutzung von häuslichen Selbstlernangeboten ist zu beachten, dass Verletzungsrisiken bestehen und besondere Sorgfalt und Vorsicht angezeigt ist.



Schulsport ist ein zentrales Element für die Förderung der Bewegung von Schülerinnen und Schülern. Regelmäßiges Bewegen fördert einerseits die Konzentrations- und Lernfähigkeit und unterstützt andererseits den Gemeinschaftsgedanken. Grundlage für den Schulsport in Niedersachsen sind neben den Kerncurricula, und Rahmenrichtlinien die Bestimmungen für den Schulsport . Während in den Kerncurricula und Rahmenrichtlinien jeweils die Aufgaben und Ziel e sowie die allgemeinen didaktischen Grundlagen des Schulsports für diese Schulformen dargestellt werden, enthalten die Bestimmungen für den Schulsport darüber hinaus verbindliche Regelungen u. a. zu weiteren schulsportlichen Angeboten und insbesondere zur Sorgfalts- und Aufsichtspflicht.


Das Land Niedersachsen setzt gemeinsam mit dem LandesSportBund Niedersachsen e. V. das Aktionsprogramm für die Zusammenarbeit von Schule und Sportverein um. Die Landesregierung leistet damit einen gewichtigen Beitrag zur nachhaltigen Gesundheitsförderung durch Bewegungserziehung. Gemeinsam mit vielen Verantwortungsträgern wurde deshalb im Elementarbereich das Projekt "Bewegter Kindergarten" entwickelt. In Namensgebung und Zielsetzung knüpft es an das erfolgreiche Projekt "Bewegte Schule" in Niedersachsen an. Auf der im Rahmen des Projekts "Bewegte Schule" entwickelten Filmplattform "SchulSportWelten" erfahren Schulen, kooperierende Sportvereine und Nachwuchssportlerinnen und -sportler, welche sinnvollen Bewegungsangebote und attraktiven Sportangebote es in der Ganztagsschule gibt. Zu jedem Film gibt es ein Informationspaket, das Tipps zur Erprobung, Umsetzung und Weiterentwicklung bereithält.


Den schulsportlichen Wettbewerben misst die Landesregierung ebenfalls große Bedeutung bei. So nimmt Niedersachsen im bundesweiten Vergleich den Spitzenplatz bei den Sportabzeichenprüfungen ein. Genauso sichern die niedersächsischen Schülerinnen und Schüler dem jährlichen Schulwettbewerb seinen großen Erfolg. Die Bundesjugendspiele sind seit langem ein wichtiger Meilenstein im Schulsportjahr. Der Bundeswettbewerb der Schulen Jugend trainiert für Olympia & Paralympics stellt landesweit den Höhepunkt im schulsportlichen Wettkampfwesen dar.



Zu aktuellen landesweiten Initiativen, Veranstaltungen oder Wettkämpfen werden jeweils Ausschreibungen oder Informationen eingestellt. Publikationen des Sportbereichs sind hier abrufbar.


Mit der Veröffentlichung der Praxisbroschüre "Sport mit heterogenen Lerngruppen - Materialien für den kompetenzorientierten Unterricht im Primarbereich und Sekundarbereich I" unterstützt das Kultusministerium Lehrkräfte beim Sportunterricht in der inklusiven Schule. Einen Informationsfilm über diese Praxisbroschüre finden Sie in der rechten Infospalte. Schriftliche Informationen sind in der Pressemitteilung abrufbar.




zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln