Nds. Kultusministerium klar

Auf Reisen - eine Ausstellung von Mitgliedern des Fotoclubs Linden

Nach 2014 präsentieren Mitglieder des Fotoclubs Linden zum zweiten Mal eine Ausstellung im Niedersächsischen Kultusministerium, diesmal gemeinschaftlich mit Alke Schillings aus dem MK.

Zu sehen sind hauptsächlich Aufnahmen aus Afrika und Asien. Das Spektrum reicht von weiten Panoramen großer Berglandschaften über Tierfotos und Szenen aus dem alltäglichen Leben von Menschen aller Altersstufen bis hin zu Porträts mit besonderer Nähe. Die Ausstellenden und ihre Motive laden dazu ein, abseits der Hektik des Alltags für einen Moment anzuhalten und an dem Augenblick der Aufnahme mit seiner speziellen Stimmung teilzuhaben.

In jedem Flur ist jeweils eine Motivreihe dieser Art von Reisefotografie zu sehen, so dass es sich auch für die Besucherinnen und Besucher lohnen kann, selbst auf eine eigene kleine Entdeckungsreise zu gehen.

Der Fotoclub Linden entstand im Jahre 1965 aus einem Fotokurs im Freizeitheim Linden.
Von Anfang an war dieser Club ein locker organisierter Zusammenschluss engagierter Fotofreunde ohne Vereinsstatut und Verbandszugehörigkeit - und vor allem grundsätzlich ohne Vorschriften, was und wie zu fotografieren ist. Insoweit ist jedes Mitglied "frei" und kann seine individuellen Neigungen, Interessen und Erfahrungen in die Clubgemeinschaft einbringen.

In der Zeit von 1965 bis 2016 hat der Club mehr als 50 Fotoausstellungen als Gemeinschaftsausstellungen durchgeführt, daneben erfolgten knapp 20 Einzelausstellungen von Fotoclubmitgliedern.

Die Ausstellung beginnt am 10. April 2017 und geht bis zum 30. Juni 2017. Sie ist im Niedersächsischen Kultusministerium, Schiffgraben 12 in 30159 Hannover montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu sehen.

Artikel-Informationen

10.04.2017

Ansprechpartner/in:
Ines Buchmann

Nds. Kultusministerium
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 0511 / 120 7161
Fax: 0511 / 120 7450

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln