Nds. Kultusministerium klar

Übergang von G8 zu G9: Drei weitere Schulstandorte für Lerngruppen als Einführungsphase im Schuljahr 2017/2018


An drei weiteren Schulstandorten werden zum Schuljahr 2017/2018 Lerngruppen als Einführungsphase eingerichtet. Das hat der erfolgreiche Abschluss von Gesprächen des Niedersächsischen Kultusministeriums mit den Schulträgern Stadt Laatzen, Stadt Ronnenberg und dem Landkreis Schaumburg ergeben. Eingerichtet werden die Lerngruppen an der Albert-Einstein-Gesamtschule KGS Laatzen, der Marie Curie Schule KGS Ronnenberg und dem Wilhelm-Busch-Gymnasium Stadthagen.

Mit diesem Zusatzangebot erhalten Schülerinnen und Schüler insbesondere von Oberschulen und Realschulen mit einem Erweiterten Sekundarabschluss I die Möglichkeit, auch an Gymnasien und nach Schulzweigen gegliederten Kooperativen Gesamtschulen das Abitur nach 13 Schuljahren abzulegen. Dies ist zudem regulär möglich an den Integrierten und nach Schuljahrgängen gegliederten Gesamtschulen sowie an den Beruflichen Gymnasien.

Hintergrund dieses Modells der Einrichtung von zusätzlichen Lerngruppen an Gymnasien und nach Schulzweigen gegliederten Kooperativen Gesamtschulen ist, dass mit der schrittweisen Einführung des neuen Abiturs nach 13 Schuljahren an den allgemein bildenden Gymnasien und an den nach Schulzweigen gegliederten Kooperativen Gesamtschulen im Schuljahr 2017/18 zunächst keine Einführungsphase und in den Schuljahren 2018/19 und 2019/20 keine darauf folgende Qualifikationsphase geführt wird. Der letzte G8-Jahrgang legt das Abitur im Frühjahr 2019 ab, der erste G9-Jahrgang erlangt die allgemeine Hochschulreife mit der Abiturprüfung im Frühjahr 2021.

Insgesamt wird es in Niedersachsen im Schuljahr 2017/2018 dann an folgenden 25 Schulstandorten entsprechende Lerngruppen geben:

Regionalabteilung

(NLSchB)

Standort/Schulträger

Braunschweig

Gymnasium Kleine Burg Braunschweig/Stadt Braunschweig

Braunschweig

Gymnasium Julianum Helmstedt/LK Helmstedt

Braunschweig

Albert-Schweitzer-Gymnasium Wolfsburg/Stadt Wolfsburg

Hannover

Scharnhorstgymnasium Hildesheim/Stadt Hildesheim

Hannover

Wilhelm-Raabe-Schule Gymnasium Hannover/Stadt Hannover

Hannover

Goetheschule Hannover Gymnasium/Stadt Hannover

Hannover

Albert-Einstein-Gesamtschule KGS Laatzen (gymn. Zweig)/Stadt Laatzen

Hannover

Marie Curie Schule KGS Ronnenberg (gymn. Zweig)/Stadt Ronnenberg

Hannover

Wilhelm-Busch-Gymnasium Stadthagen/Landkreis Schaumburg

Hannover

KGS Sehnde (gymn. Zweig)/Stadt Sehnde

Hannover

KGS Neustadt (gymn. Zweig)/Stadt Neustadt

Hannover

Johann-Beckmann-Gymnasium Hoya/Landkreis Nienburg

Hannover

KGS Stuhr-Brinkum (gymn. Zweig )/

Gemeinde Stuhr

Lüneburg

Gymnasium Ernestinum Celle/

Landkreis Celle

Lüneburg

Domgymnasium Verden/Landkreis Verden

Lüneburg

KGS Schneverdingen (gymn. Zweig) /

Landkreis Heidekreis

Lüneburg

Waldschule Schwanewede, KGS (gymn. Zweig)

Lüneburg

KGS Tarmstedt (gymn. Zweig/

Landkreis Rotenburg

Lüneburg

Fritz-Reuter-Schule KGS Bad Bevensen (gymn. Zweig)/Landkreis Uelzen

Lüneburg

Vincent-Lübeck-Gymnasium Stade/Landkreis Stade*

Osnabrück

Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Osnabrück/Stadt Osnabrück

Osnabrück

Graf-Stauffenberg-Gymnasium Osnabrück/Stadt Osnabrück

Osnabrück

Neues Gymnasium Oldenburg/Stadt Oldenburg

Osnabrück

Niedersächsisches Internatsgymnasium Esens/Land Niedersachsen

Osnabrück

KGS Wiesmoor (gymn. Zweig/)

Landkreis Aurich

* vorbehaltlich der Zustimmung der kommunalen Gremien

Bild für Presseinfos  
Artikel-Informationen

13.01.2017

Ansprechpartner/in:
Sebastian Schumacher

Nds. Kultusministerium
Pressesprecher
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 05 11/1 20-71 48
Fax: 05 11/1 20-74 51

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln