Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Sonstige Schülerwettbewerbe

Auf dieser Seite wird auf Ausschreibungen und Angebote hingewiesen, die kurzfristig dem Ministerium angezeigt werden und die schulische Arbeit insbesondere bei Projekten unterstützen können.


Schulwettbewerb "Einfach machen! Die Suffizienzdetektive“
Mehr denn je wollen sich junge Menschen für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft auf unserem Planeten einsetzen. Diese Bereitschaft will die Deutsche Umweltstiftung im Rahmen eines vom Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt geförderten Projektes unterstützen.
Für das Projekt hat die Deutsche Umweltstiftung die Internetplattform www.suffizienzdetektive.de erstellt und am 07.09.2020 den bundesweiten Schulwettbewerb „Einfach machen! Die Suffizienzdetektive“ gestartet. Teilnahmeberechtigt sind Schulklassen, Schüler- und Arbeitsgruppen der Sekundarstufe I. Auf der Webseite sind diverse Informations- und Lernmaterialien zum Thema Suffizienz gesammelt, die Lehrkräfte bei der Einführung der Inhalte im Unterricht unterstützen können. U. a. gibt es Lernvideos, ein Glossar sowie eine beispielhafte Darstellung für eine Unterrichtseinheit.
Kontakt: Deutsche Umweltstiftung, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, Tel.: 030 202384280, E-Mail: kontakt@suffizienzdetektive.de

The Big Challenge+
Das Programm The Big Challenge+ für die 5. bis 9. Klassen vereint den spielerischen Big Challenge-Wettbewerb im Frühjahr 2021 und die Plattform English Every Day in einem kompletten Programm. English Every Day gibt es als App und Desktopversion und bietet einen zuverlässigen Berührungspunkt mit der englischen Sprache, egal wie die Situation in den Schulen mit Corona aussieht: Einstufungstests, Probewettbewerbe, tägliche Entdeckung zum Hören eines neuen Worts oder eines Ausdrucks, pädagogische Spiele, um einfach Fortschritte zu machen. Alle Informationen über den Wettbewerb, Anmeldeformulare sowie die Lernplattform English Every Day sind auf der Website: www.thebigchallenge.com/de zu finden.

Eustory France, deutsch-französischer Geschichtswettbewerb zum Thema „Menschenrechte“
Die Föderation der deutsch-französischen Häuser richtet dieses Jahr in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) eine neue Ausgabe des deutschfranzösischen Geschichtswettbewerbs Eustory aus, der sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13 richtet.
Das diesjährige Thema lautet: Europa in Bewegung: BürgerInnen und Menschenrechte in Europa.
70 Jahre nach der Unterzeichnung der Europäischen Menschenrechtskonvention sind Schülerinnen und Schüler eingeladen, sich mit der Geschichte der Menschenrechte der letzten 70 Jahre in Europa und dem Engagement der Bürgerinnen und Bürger, individuell oder kollektiv, auseinanderzusetzen. Dieser Wettbewerb richtet sich an einzelne Schülerinnen und Schüler, an Schülergruppen sowie Klassen. Die Teilnahme ist auch in deutsch-französischen Tandems möglich.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zwischen sehr unterschiedlichen Formaten wählen (Bücher, Blog, Podcast, Ausstellung, Film, etc.).
Es ist ein Preisgeld in der Höhe von maximal 1000 € ausgelobt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, sich für Seminare des Eustory-Netzwerks auf europäischer Ebene zu bewerben. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in deutsch-französischen Tandems arbeiten wird ein Sonderpreis ausgeschrieben. Sie können die vom DFJW bereitgestellten Werkzeuge „Plattform Domino“ und „Tele-Tandem“ verwenden.
Voranmeldungen werden bis einschl. 31. Januar 2021 berücksichtigt. Aktuelle Infos sind auf der Webseite www.eustory.fr abrufbar.

Internationale Linguistik-Olympiade (IOL) 2021
Die Internationale Linguistik-Olympiade (IOL) ist ein Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler aus über 30 Ländern knifflige Aufgaben zum Entziffern von unbekannten Schriften und exotischen Sprachen lösen. Das Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS) in Berlin führt die Deutsche Linguistik-Olympiade (DOL) sowie die Auswahl des deutschen Teams für die IOL durch.
Die kommende IOL wird voraussichtlich vom 19. bis 23. Juli 2021 in Ventspils, Lettland bzw. online (je nach Lage der Dinge im Sommer) stattfinden. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler von Schulen in Deutschland, die mindestens 14 Jahre alt und nicht älter als 20 Jahre am ersten Tag der Olympiade sind und noch nicht zum Studium eingeschrieben sind. Die Aufgaben erfordern keine fachspezifischen Vorkenntnisse. Von Vorteil sind Freude am Erkennen von Mustern, Spaß an nicht-dezimalen Zahlensystemen und Interesse an Fremdsprachen.
Die deutsche Linguistik-Olympiade erfolgt in drei Runden:

  • Die erste Runde ist ein Online-Test. Teilnahmezeitraum: 8. bis 28. Februar 2021. Das Formular wird am 8. Februar auf der DOL-Website unter https://www.leibniz-zas.de/de/service-transfer/linguistik-olympiade/auswahlverfahren-2021 freigeschaltet.

  • Die besten Kandidatinnen/Kandidaten des Online-Tests nehmen an der zweiten Runde teil. Die zweite Runde ist ebenfalls eine Online-Runde, deren Aufgaben umfangreicher und anspruchsvoller sind. Voraussichtlicher Zeitraum: 15. bis 28. März 2021.

  • Die 10 besten Kandidatinnen und Kandidaten der zweiten Runde werden nach Berlin eingeladen (wenn die Präsenzrunde möglich ist, ansonsten findet die Runde ebenfalls online statt). Dort findet ein gemeinsames Training und die finale Nationalrunde statt. Voraussichtlicher Termin: Mai 2021.

Die vier erfolgreichsten Teilnehmerinnen/Teilnehmer nehmen an der internationalen Linguistik-Olympiade teil.
Weitere Informationen sind auf der DOL-Website https://www.leibniz-zas.de/de/service-transfer/linguistik-olympiade erhältlich.

Kontakt: DOL-Leitungsteam, E-Mail: iol@leibniz-zas.de

Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“: Neuer EINE WELT-Song gesucht!

Die Suche nach dem EINE WELT-Song geht in die vierte Runde! Ab sofort können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen zehn und 25 Jahren mit ihren selbst komponierten Songs wieder zeigen, welche globalen Themen sie beschäftigen und was EINE WELT für sie bedeutet. Jedes globale Thema ist willkommen, jedes Musikgenre erwünscht.

Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ ist eine Begleitmaßnahme zum Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik und wird von Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen im Auftrag des Bundeministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt.

Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen in ganz Deutschland sowie Ländern des Globalen Südens. Mitmachen können Solistinnen und Solisten, Bands, Chöre und alle anderen, die Spaß am Texten und an Musik haben und sich für die EINE WELT engagieren möchten. Der Song darf max. 3:50 Minuten lang sein und muss sich mit Themen globaler Entwicklung auseinandersetzen.

Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten tolle Geld- und Sachpreise, dazu gehören unter anderem Workshops und professionelle Studioaufnahmen. Die 23 besten Songs werden professionell im Tonstudio aufgenommen und auf dem EINE WELT-Album Vol. 4 veröffentlicht. Der Gewinnersong erhält außerdem einen professionellen Musikvideodreh und begleitet als der „EINE WELT-Song“ die zehnte Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik als Hymne.

Die Registrierung und die Einreichung der Songs ist ab sofort unter www.eineweltsong.de möglich. Einsendeschluss ist der 16. Juni 2021!

Mehr Informationen zum Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“, zahlreiche Tipps zum Thema Songwriting inklusive einer Sammlung von Samples sowie die Teilnahmebedingungen gibt es auf www.eineweltsong.de.

Schülerwettbewerb "Das Vermächtnis

Der Film „Das Vermächtnis“ wurde 2019 von einem an Krebs erkrankten Mann in Auftrag gegeben. In seinem Auftrag ist ein Film entstanden, der zum Umdenken anregen soll, insbesondere hinsichtlich der Zukunft der Tiere, der Natur und nachfolgender Generationen.

Daher wurde der Schülerwettbewerb „Das Vermächtnis“ ins Leben gerufen. Ziel dieses Wettbewerbs ist, dass der Film möglichst viele Schüler erreicht. Teilnehmen können Schulklassen aber auch Gruppen von Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen.

Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des Kontaktformulars auf der Homepage. Zudem befinden sich weitere Hinweise zum Ablauf des Wettbewerbs und ein Link zum Download des Films auf der Seite: http://schule.das-vermaechtnis.org

Es sollen Überlegungen und Ideen zu dem Film in den Klassen zusammengetragen werden, gewünscht ist die Entwicklung innovativer Konzepte und Vorschläge. Die Teilnehmenden können bei Ihrer Darstellung der Konzepte zwischen unterschiedlichen Formaten wählen, so z. B. die Erstellung eines unterhaltsamen und informativen Videos, die Vorstellung eines bemalten Plakats oder die Einreichung eines schriftlichen Konzepts. Ein Bericht in der örtlichen Presse über den Film und die gesammelten Ideen ist ebenfalls erwünscht.

Die Konzepte und Videos der Teilnehmenden sollen anschließend auf der Internetseite und in den sozialen Medien präsentiert werden. Die besten Videos und Konzepte werden zudem an das Bundesumweltministerium verschickt.

Die drei besten Konzepte, Videos oder Plakate gewinnen ein Preisgeld von 500€ für die Klassenkasse. Ebenso erhalten fünf weitere Klassen ein Preisgeld von 200€.
Für die Schulen in Schleswig-Holstein soll es zudem, durch den Förderverein für Medienkompetenz in Schulen e.V., einen Sonderpreis geben. Einsendeschluss ist der 01.09.2021!

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln