Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Internationale Nachhaltigkeitsschule / Umweltschule in Europa

Das Projekt „Nachhaltigkeitsschule“ zielt auf die Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) sowohl in den einzelnen schulinternen Curricula als auch im Schulleben ab.

Internationale Grundlage dafür ist u.a. die Agenda 2030 mit den Nachhaltigkeitszielen, die sich unter Ziel 4 mit der Bildung befasst und in Ziel 4.7. mit Bildung für nachhaltiger Entwicklung:

"Bis 2030 sicherstellen, dass alle Lernenden die notwendigen Kenntnisse und Qualifikationen zur Förderung nachhaltiger Entwicklung erwerben, unter anderem durch Bildung für nachhaltige Entwicklung und nachhaltige Lebensweisen, Menschenrechte, Geschlechtergleichstellung, eine Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit, Weltbürgerschaft und die Wertschätzung kultureller Vielfalt und des Beitrags der Kultur zu nachhaltiger Entwicklung."

Schulen können mit ihren unterschiedlichen Aktivitäten im Bereich BNE an den meist zweijährigen Zyklen des Projekts "Nachhaltigkeitsschule" teilnehmen und erhalten am Ende eine Auszeichnung für Ihre erfolgreiche Teilnahme.

Die weiterführenden Informationen finden sich auf den Seiten der Niedersächsischen Landesschulbehörde.


  Bildrechte: MK
Fachberatung BNE

Bei Beratungsbedarf oder Fragen können Sie die "Internationale Nachhaltigkeitsschule"-Projektkoordination in der jeweiligen Regionalabteilung über das Beratungs- und Unterstützungssytem der Landesschulbehörde kontaktieren:

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln