Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Zusammenarbeit Kindertagesstätten und Grundschulen

Kinder sind kompetente Lernende und wollen sich ihre Lebenswelt erschließen. Die Bildungswege von Kindern sollten dabei ohne institutionelle Brüche verlaufen. Es ist daher wichtig, dass Kindertagesstätten und Grundschulen zusammenarbeiten und die Eltern der Kinder einbinden. Grundlage dafür ist ein gemeinsames Bildungsverständnis und eine zwischen den Bildungsinstitutionen abgestimmte Gestaltung anschlussfähiger Bildungsprozesse im Übergang vom Elementar- in den Primarbereich.


Kindertagesstätten

Im Niedersächsischen Gesetz über Kindertagesstätten und Kindertagespflege (NKiTaG) ist der Auftrag zur Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätten und Schulen formuliert. Dort heißt es in § 15 NKiTaG:

„Die Kindertagesstätten bereiten im Rahmen der Umsetzung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages die Kinder in den Kindergartengruppen und den altersstufenübergreifenden Gruppen auf den Übergang zur Schule vor. Dazu arbeiten sie mit den Schulen ihres Einzugsbereichs zusammen.“

Im Orientierungsplan für Bildung und Erziehung wird in Kapitel III C das Thema „Zusammenarbeit von Tageseinrichtung und Grundschule“ konkreter ausgeführt.


Grundschulen

Die Grundschule hat die Aufgabe, an die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Kindertageseinrichtungen anzuknüpfen und den in § 2 Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG) vorgegebenen Bildungs- und Erziehungsauftrag in pädagogisch angemessener Weise in einem für alle Kinder gemeinsamen Bildungsgang zu erfüllen. Die Zusammenarbeit von Tageseinrichtung für Kinder und Grundschule ist gesetzlicher Auftrag. Im § 6 Abs. 1 Satz 4 NSchG heißt es hierzu:

„Die Grundschule arbeitet mit den Erziehungsberechtigten, dem Kindergarten und den weiterführenden Schulen zusammen“.

Im Grundsatzerlass „Die Arbeit in der Grundschule“ vom 01.08.2020 (Schulverwaltungsblatt, S. 354) wird unter Nr. 7 die Zusammenarbeit mit KIndertafür Kinder im Einzelnen aufgeführt.


Richtlinie BRÜCKE

Über die Richtlinie „BRÜCKE“ fördert das Land seit einigen Jahren auch Vorhaben zur Unterstützung und Begleitung des Übergangs von Kindertageseinrichtungen in die Grundschule unter Berücksichtigung der individuellen Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen von Kindern. Hierdurch wird auch die Zusammenarbeit der Bildungsinstitutionen gestärkt.

Nähere Informationen zum Antragsverfahren bietet das Regionale Landesamt für Schule und Bildung.

Konsultationsverbünde Kita und Grundschule

Seit 2016 bieten Konsultationsverbünde„Kita und Grundschule“ Fortbildungen zu ihrer gemeinsam erprobten Bildungspraxis für Kita-Fachkräfte und Grundschullehrkräfte an.

Informationen zu aktuellen Fortbildungsangeboten finden Sie hier.
Logo Kindergarten und Grundschule unter einem Dach
Grundschüler mit Papierblumen  
Rechtliche Grundlagen

Modellvorhaben "Kita und Grundschule unter einem Dach" (abgeschlossen 2015)

 Projektbericht zum Modellvorhaben "Kita und Grundschule unter einem Dach"
(PDF)

Artikel-Informationen

erstellt am:
21.12.2006
zuletzt aktualisiert am:
29.09.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln