Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Niedersächsisches Kultusministerium finanziert weitere Fortbildungsangebote im Rahmen der „Qualifizierungsinitiative Praxismentoring“


Die in den Jahren 2019 bis 2021 in Kooperation zwischen dem Niedersächsischen Kultusministerium, dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) und der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) erfolgreich durchgeführte Fortbildungsinitiative „Qualifizierung von sozialpädagogischen Fachkräften zur Praxismentorin / zum Praxismentor für Auszubildende im Lernbereich Praxis (Praxismentoring)“ wird in 2021 fortgeführt. Die Resonanz von mehr als 700 sozialpädagogische Fachkräften, die dieses Angebot bisher erfolgreich abgeschlossen haben, war sehr positiv. Das Niedersächsische Kultusministerium wird sich daher in 2021 für die Fortsetzung der Qualifizierungsinitiative engagieren.

In Kürze können sich weitere 900 sozialpädagogische Fachkräfte im Rahmen von für sie kostenfreien Qualifizierungsangeboten zur Praxismentorin/zum Praxismentor weiterbilden. Die Landesregierung konnte 43 Bildungsträger dafür gewinnen, landesweit insgesamt 63 Kurse sowohl für die Grundqualifizierung als auch für die Zusatzqualifizierung anzubieten. Die ersten Kurse beginnen im Juni 2021.

Die Bedeutung der in den Kindertageseinrichtungen arbeitenden sozialpädagogischen Fachkräfte für die Anleitung, Beratung und Unterstützung von Auszubildenden auf ihrem Weg in das Berufsfeld der Kindertagesbetreuung ist nicht zu unterschätzen und hat eine hohe Bedeutung für die Gewinnung und Bindung von angehenden Fachkräften. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis sowie die Zusammenarbeit von Lehrkräften und Fachpersonal in Kindertageseinrichtungen auf Augenhöhe ist ein entscheidender Faktor für Ausbildungsqualität Insofern ist es wichtig, Fachkräfte in ihre Rolle als Praxisanleiter/innen durch qualitätsgesicherte und zielgruppenspezifische Fortbildungsangebote zu stärken.

Das kompetenzorientierte Curriculum zur/m Praxismentor/in umfasst eine Grundqualifizierung mit 48 Unterrichtsstunden (UStd) und eine Zusatzqualifizierung mit 24 UStd. (siehe „Handreichung Grund- und Zusatzqualifizierung Praxismentoring“). Das Curriculum wurde von Vertreterinnen und Vertretern aus Fachschule und Kita-Praxis erarbeitet, um die in der Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher vorgesehene curriculare Verzahnung der Lernbereiche Schule und Praxis weiterzuentwickeln.

Anmeldung bei den Bildungsanbietern vor Ort

Eine Anmeldung zu den Kursen der „Qualifizierungsinitiative Praxismentoring“ erfolgt direkt bei den Bildungsträgern vor Ort, die einen Kurs im Rahmen der Qualifizierungsinitiative anbieten. Informationen zu den 63 Kursangeboten und die Kontaktdaten sowie weiterführende Informationen finden Sie auf der Website der AEWB.

Zusätzliche Fördermöglichkeiten bei hoher Nachfrage

Sollten die nun zusätzlich durch das Land finanzierten Qualifizierungsangebote nicht ausreichen, um allen interessierten Fachkräften ein Angebot zu machen, so können Träger von Kindertageseinrichtungen auch über das Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive“ Fördermittel für die Qualifizierung ihrer Fachkräften für die Grund- und Zusatzqualifizierung zu beantragen und damit die Teilnahmebeiträge von über die Landesinitiative hinaus angebotenen, kostenpflichtigen Qualifizierungsangeboten oder auch eigene Angebote zu refinanzieren.

Weitere Informationen finden Sie hier und auf der Webseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter „Frühe Chancen“.

Das Curriculum zur Qualifizierungsinitiative

Die Handreichung für eine berufsbegleitende Grund- und Zusatzqualifizierung zur Praxismentorin/ zum Praxismentor in Kindertageseinrichtungen steht Ihnen kostenfrei zum Download zur Verfügung.

 Handreichung Grund- u. Zusatzqualifizierung "Praxismentoring"
(PDF, 0,81 MB)

Artikel-Informationen

erstellt am:
09.11.2018
zuletzt aktualisiert am:
08.06.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln