Nds. Kultusministerium klar

Projekt "Bewegter Kindergarten"

Bewegung, Spiel und Spaß eröffnen unseren Kindern das Tor zum Leben und Lernen. Wo immer wir Tore dieser Art öffnen können, nehmen die Kinder das Angebot mit Begeisterung und Freude an. Dabei helfen ihnen Bewegung, Spiel und Spaß, sich in ihrem kulturellen Umfeld zurechtzufinden und zu lernen, ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln.

Kinder brauchen Spielräume für Bewegungserfahrungen, damit sie sich gesund und leistungsfähig entwickeln. Diese Erfahrungen unterstützen nicht nur ihre körperliche, sondern auch ihre kognitive Entwicklung; sie steigern die Lernbereitschaft, die Lernfähigkeit und das psychosoziale Wohlbefinden. Bewegungskönnen schafft Kindern vielerlei Zugänge zum Welt- und Selbstverständnis und vermittelt ihnen Könnenserlebnisse, Selbstkontrolle und Selbstachtung. Die Basis dafür wird früh gelegt.

Die Landesregierung will mit dem Projekt "Bewegter Kindergarten":

  • Kinder für ein bewegungsaktives, sportliches Leben gewinnen,
  • Eltern über die Bedeutung von Bewegung für ihre Kinder aufklären und sie aktiv einbinden,
  • Kindertagesstätten als Umwelten für bewegtes Lernen und Leben entwickeln und die Befähigung der Erzieherinnen für Bewegungserziehung verbessern,
  • das Engagement der Kinderärzte einbinden, wo sie sich als Anwälte einer bewegungsreichen Kindheit verstehen und
  • die Sportvereine dafür gewinnen, vielseitige, kindgerechte Angebote für alle Kinder auf- und auszubauen.

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln