Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Niedersächsisches Kultusministerium startet 2019 die Qualifizierungsinitiative „Praxismentoring“

Bis zu 700 sozialpädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen können sich im Rahmen der Qualifizierungsinitiative zu Praxismentorinnen und Praxismentoren qualifizieren und damit den Ausbildungsort Praxis stärken.

In den praktischen Ausbildungsphasen erwerben und vertiefen angehende Erzieherinnen und Erzieher konkretes Handlungswissen und berufspraktische Kompetenzen für die pädagogische Arbeit in Kindertageseinrichtungen. Damit dies gelingen kann, müssen die Auszubildenden vor Ort durch erfahrene sozialpädagogische Fachkräfte angeleitet, beraten und unterstützt werden.

Mit der neuen Qualifizierungsinitiative bietet das Niedersächsische Kultusministerium sozialpädagogischen Fachkräften aus Kindertageseinrichtungen eine kostenfreie Qualifizierung zur Praxismentorin bzw. zum Praxismentor, um sie für diese anspruchsvolle Aufgabe des Praxismentorings zu stärken.

Über einen Zeitraum von über einem Jahr haben Expertinnen und Experten der Ausbildungsseite (Schule) sowie der Praxis (Kindertageseinrichtungen) dazu gemeinsam ein Curriculum erarbeitet, in dem die Kompetenzziele der einzelnen Module beschrieben werden. Dieses Curriculum bildet die Grundlage sowohl der 44 Unterrichtseinheiten (UE) umfassenden Grundqualifizierung, als auch der 24 UE umfassenden Zusatzqualifizierung.

Die Grundqualifizierung wurde zwischen Januar und Oktober 2019 durch das Niedersächsische Kultusministerium in Kooperation mit dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) und der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) umgesetzt. Landesweit haben insgesamt 46 Kurse stattgefunden.

Die Zusatzqualifizierung, in der einrichtungs- und trägerbezogene Aufgaben der Organisation, Weiterentwicklung und Verankerung des Praxismentoring im Mittelpunkt stehen, wird seit September 2019 ebenfalls über das Niedersächsische Kultusministerium gefördert. Somit haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Grundqualifizierung die Möglichkeit, auch an der Zusatzqualifizierung kostenfrei zu partizipieren.

Eine Anmeldung zu den Kursen erfolgt direkt bei den Anbietern vor Ort. Weitere Informationen erhalten Sie zudem auf der Website der AEWB.

Bildungsanbieter vor Ort

Nachfolgend finden Sie eine Liste aller Bildungsanbieter, die einen Kurs im Rahmen des Projektes anbieten. Eine Anmeldung erfolgt direkt bei den Bildungsträgern. Der Liste können Sie dazu die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpersonen entnehmen.


Zusätzliche Fördermöglichkeiten

Durch das neue Bundesprogramm "Fachkräfteoffensive" besteht die Möglichkeit einer Förderung von zusätzlichen Qualifizierungskursen auf Basis des niedersächsischen Curriculums. Träger von Kindertageseinrichtungen können über das Bundesprogramm Mittel für die Qualifizierung von Fachkräften beantragen (Grund- und Zusatzqualifizierung) und damit Teilnahmebeiträge refinanzieren. Weitere Informationen dazu finden Sie in der FAQ-Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Umsetzungsmöglichkeiten des Bundesprogramms in Niedersachsen sowie auf der Programm-Website Frühe Chancen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Wenn Sie als Träger oder Fachkraft Interesse an einem Qualifizierungskurs haben, setzen Sie sich bitte mit einem Bildungsträger vor Ort in Verbindung.

Das Curriculum zur Qualifizierungsinitiative

Die Handreichung für eine berufsbegleitende Grund- und Zusatzqualifizierung zur Praxismentorin/ zum Praxismentor in Kindertageseinrichtungen steht Ihnen kostenfrei zum Download zur Verfügung.

 Handreichung Grund- u. Zusatzqualifizierung "Praxismentoring"
(PDF, 0,72 MB)

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln