Nds. Kultusministerium klar

Stellenausschreibungen im Referat "Tageseinrichtungen und Tagespflege für Kinder"

Stellenausschreibung 1:

Im Niedersächsischen Kultusministerium ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten / Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin / eines Bearbeiters im Referat 21 (Tageseinrichtungen und Tagespflege für Kinder), künftig Referat 51 (Frühkindliche Bildung, Qualitätsentwicklung und Finanzen)

zu besetzen. Der Dienstposten bzw. Arbeitsplatz ist nach BesGr. A 11 NBesO bzw. Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet. Eine entsprechende Planstelle nach BesGr. A 11 steht zur Verfügung.

Mit dem Dienstposten bzw. Arbeitsplatz sind insbesondere folgende Zuständigkeiten verbunden:

  • Mitwirkung bei der Konzeption und Umsetzung der Abbildung und Weiterentwicklung von IT-gestützen Verwaltungsverfahren, einschließlich der Koordinierung zwischen Rechtsreferaten, nachgeordneten Behörden und IT-Dienstleistern zur Weiterentwicklung von kita.web,
  • Angelegenheiten von Statistik, Prognosen und Haushaltsplanung,
  • Mitwirkung bei der Konzeption und Umsetzung von Programmen zu bildungspolitischen Initiativen von Land und Bund.

Gesucht werden Bewerberinnen oder Bewerber mit der Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahn „ Allgemeine Dienste" (ehem. gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst), erworben durch den Abschluss als „Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)", „Diplom-Verwaltungsbetriebswirt/in (FH)" oder durch einen vergleichbaren Bachelor-Abschluss eines Studiengangs der öffentlichen Verwaltung. Bewerberinnen und Bewerber, die die Verwaltungsprüfung II (ehem. Angestelltenprüfung II) erfolgreich abgelegt haben, werden ebenfalls berücksichtigt.

Erwartet wird eine mehrjährige berufliche Erfahrung auf Dienstposten /Arbeitsplätzen im öffentlichen Dienst, die der o.g. Laufbahn zugeordnet sind, bzw. für deren Übertragung der erfolgreiche Abschluss der Verwaltungsprüfung II Voraussetzung ist.

Für die Wahrnehmung der Aufgaben sind sowohl eine hohe Belastbarkeit und Kommunikationsfähigkeit als auch ein großes Maß an Flexibilität erforderlich. Darüber hinaus wird die Fähigkeit zu eigeninitiativem, lösungsorientierten Arbeiten in multiprofessionellen Teams erwartet.

Die Bewerberin bzw. der Bewerber sollte komplexe Sachverhalte für unterschiedliche Adressatenkreise aufbereiten und in Wort und Schrift vermitteln können. Kenntnisse im Bereich der Anwendung und Weiterentwicklung von webgestützer Datenerfassung und Verarbeitung von Verwaltungsvorgängen sowie erweiterte Kenntnisse von Office Programmen (insbesondere Excel und Access) sollten ebenso vorliegen wie Erfahrungen mit der Auswertung und Aufbereitung von statistischen Daten.

Von Vorteil wären außerdem Rechtskenntnisse im öffentlichen und privaten Recht.

Der Dienstposten / Arbeitsplatz ist bedingt teilzeitgeeignet.

Das Nds. Kultusministerium strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Personen mit Zuwanderungsgeschichte werden ausdrücklich begrüßt.

Das Niedersächsische Kultusministerium ist im Rahmen des audit berufundfamilie® als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Bewerbungen sind mit einem aussagekräftigen Lebenslauf sowie einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakten bis zum 30.04.2018 an das Niedersächsische Kultusministerium, Referat 13, Schiffgraben 12, 30159 Hannover, zu richten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Telefonische Auskünfte zu inhaltlichen Fragen erteilen Frau Dr. Lütke-Entrup, Tel. 0511/120-7333, E-Mail monika.luetke-entrup@mk.niedersachsen.de und Herr Dietrich, Tel. 0511/120-7336, E-Mail joerg.dietrich@mk.niedersachsen.de.


Stellenausschreibung 2:

Im Niedersächsischen Kultusministerium ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin/ eines Bearbeiters im Referat 21 (Tageseinrichtungen und Tagespflege für Kinder) künftig Referat 51 (Frühkindliche Bildung, Qualitätsentwicklung und Finanzen)

zu besetzen. Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet.

Gesucht werden Bewerberinnen oder Bewerber mit einem abgeschlossenen Studium mit staatlicher Anerkennung der Fachrichtungen Sozialpädagogik (B.A. FH) oder Kindheitspädagogik (B.A./M.A.) bzw. mit einem vergleichbaren, in der Kinder- und Jugendhilfe einschlägigen pädagogischen Studiengang.

Zu dem Arbeitsplatz gehören insbesondere folgende, im Bereich der pädagogischen Angelegenheiten der Kindertagesbetreuung angesiedelte Zuständigkeiten:

  • Bearbeitung von fachlichen Angelegenheiten zur Umsetzung des Bildungsauftrags von Kindertagesstätten z. B. auf dem Gebiet von Sprachbildung und Sprachförderung, Migration und Teilhabe, Medienbildung;

  • Bearbeitung von fachlichen Angelegenheiten der Förderrichtlinien des Landes z. B. die Richtlinie Ausbildungsförderung, die Richtlinie Kindertagespflege und Landesprogramme zum Übergang Kita-Grundschule;

  • Bearbeitung von fachlichen Angelegenheiten von Bundesprogrammen, z. B. Sprach-Kitas, BISS und Kita-Einstieg;

  • Bearbeitung fachlicher Angelegenheiten der Fort- und Weiterbildung sowie Ausgestaltung von Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogische Fach- und Leitungskräfte;

  • inhaltliche Planung und das Veranstaltungsmanagement für regionale und überregionale Veranstaltungen und Fachtagungen.

    Die Wahrnehmung des zu besetzenden Arbeitsplatzes erfordert eine hohe fachliche Kompetenz im elementarpädagogischen Bereich sowie mehrjährige berufliche Erfahrungen in einer verantwortungsvollen Position, wie z.B. in der Fachberatung oder Verwaltung eines Trägers von Kindertageseinrichtungen. Zudem wird ein sicherer Umgang mit Programmen für die Erfassung und Auswertung von Daten und deren tabellarische Aufbereitung (insbesondere Excel und ggf. Access) erwartet.

    Das Vorliegen fachlicher Kenntnisse zur Beratung von Kindertageseinrichtungen und/ oder Erfahrungen mit der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Fachkräften in der Kinder- und Jugendhilfe sind von Vorteil.

    Für die Wahrnehmung des Arbeitsplatzes sind eine hohe Belastbarkeit, eine ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, eigeninitiatives Arbeiten sowie ein großes Maß an Flexibilität erforderlich. Vorausgesetzt wird außerdem die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte im Rahmen von Sachstandsberichten und Vermerken zu verschriftlichen und zu vermitteln.

    Der Arbeitsplatz ist bedingt teilzeitgeeignet.

    Das Niedersächsische Kultusministerium strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung/Gleichstellung hin.

    Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Personen mit Zuwanderungsgeschichte werden ausdrücklich begrüßt.

    Das Niedersächsische Kultusministerium ist im Rahmen des audit berufundfamilie® als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

    Bewerbungen sind mit einem aussagekräftigen Lebenslauf sowie einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakten bis zum 30.04.2018 an das Niedersächsische Kultusministerium, Referat 13, Schiffgraben 12, 30159 Hannover, zu richten.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

    Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Ute Klingemann, Tel. 0511 120-7325, E-Mail: ute.klingemann@mk.niedersachsen.de zur Verfügung.

Artikel-Informationen

19.04.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln