Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung im Fachbereich II des Landesjugendamtes, Dienstort Oldenburg

Im Niedersächsischen Kultusministerium ist im Fachbereich II des Landesjugendamtes (Referat 52) zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Dienstposten / Arbeitsplatz in der Aufsicht und Beratung mit einer Sozialpädagogin (B.A. / FH) bzw. einem Sozialpädagogen (B.A. / FH) mit staatlicher Anerkennung

am Dienstort Oldenburg zu besetzen.

Der Dienstposten / Arbeitsplatz ist nach Bes.Gr. A 11 NBesO / Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Zunächst steht nur eine Planstelle der Bes.Gr. A 10 NBesO zur Verfügung.

Voraussetzung für die Einstellung als Beamtin / Beamter in die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Gesundheits- und soziale Dienste, ist u. a. eine mindestens 2-jährige, fachlich an das Fachhochschulstudium und die staatliche Anerkennung anknüpfende, einschlägige hauptberufliche Tätigkeit.

In das Beamtenverhältnis auf Probe kann eingestellt werden, wer das 45. Lebensjahr, als schwerbehinderter Mensch das 48.Lebensjahr, noch nicht vollendet hat.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in den Aufgabenbereichen der Aufsicht und Beratung von Kindertagesstätten, insbesondere:

 die Beratung von Trägern der Jugendhilfe und die Entwicklung von Empfehlungen zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege (§ 85 Abs. 2 Nr. 1 SGB VIII )

 die Beratung der Träger von Einrichtungen und Diensten zum Schutz von Kindern in Tageseinrichtungen (§ 85 Abs. 2 Nr. 6 SGB VIII )

 die Beratung der Träger von Einrichtungen während der Planung und Betriebsführung (§ 85 Abs. 2 Nr. 4 und 7 SGB VIII )

 die Aufsicht über Tageseinrichtungen für Kinder gem. § 45 ff SGB VIII

 die Teilnahme an Dienstbesprechungen, Trägerarbeitsgemeinschaften, Facharbeitsgruppen

Die Wahrnehmung des Dienstpostens / Arbeitsplatzes erfordert selbstständiges, verantwortungsbewusstes und teamorientiertes Arbeiten. Kenntnisse über die fachlichen und rechtlichen Grundlagen der Aufsicht und Beratung von Kindertageseinrichtungen sowie Erfahrungen im Anwendungsbereich dieses Rechtsgebietes werden vorausgesetzt und sind durch eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Kindertagesbetreuung nachzuweisen.

Erwartet wird eine gute und sichere Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift sowie Kenntnisse im IT-Anwendungsbereich (Office-Programme, Datenbanken). Wünschenswert sind Zusatzqualifikationen in den Bereichen von Beratung und Kommunikation.

Die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen ist erforderlich.

Der Dienstposten bzw. Arbeitsplatz ist bei einer nur geringfügigen Stundenreduzierung teilzeitgeeignet.

Das Niedersächsische Kultusministerium strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin.

Das Niedersächsische Kultusministerium ist im Rahmen des audit berufundfamilie® als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Personen mit Zuwanderungsgeschichte werden ausdrücklich begrüßt.

Aussagekräftige Bewerbungen sind bis zum 31.08.2019 an das Niedersächsische Kultusministerium, Referat 13, Schiffgraben 12, 30159 Hannover, zu richten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Sommer (Tel. 0511/120-7341) zur Verfügung.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sieht vor, dass die verantwortliche Person Sie als betroffene Person über die Modalitäten, wie die erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen, informiert. Die Informationen für Sie als Bewerberin bzw. Bewerber finden Sie als PDF-Dokument auf unserer Internetseite unter:

www.mk.niedersachsen.de/startseite/service/informationen_zum_datenschutz/informationen-zum-Datenschutz


Artikel-Informationen

08.08.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln