Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

LernRäume 2021

Fortsetzung des Projekts LernRäume in den Sommerferien





Mit dem Projekt LernRäume unterstützt das Land Niedersachsen Kinder und Jugendliche, die in Zeiten der COVID-19-Pandemie in ihrem schulischen und persönlichen Leben mit Einschränkungen und besonderen Nachteilen umgehen müssen. Über das Projekt werden zusätzliche stärkende, motivierende und lernfördernde Bildung-, Betreuungs-und Freizeitangebote in den Sommerferien 2021 ermöglicht.

„So bunt und vielfältig soll das Angebot auch in den Sommerferien 2021 sein“, erklärte Kultusminister Grant Hendrik Tonne: „Der Wegfall von sozialen Kontakten, Freundschaften und festen Strukturen war ein deutlicher Eingriff in die altersgemäße Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Darüber gehen wir nicht hinweg. Unsere Botschaft ist ganz klar: Die Kinder und die Jugendlichen stehen bei uns im Mittelpunkt, wir möchten mit Angeboten ein bisschen zurückgeben an Freude und Kontakten“.

Seit den Sommerferien 2020 wurden rund 1.200 LernRäume für zirka 20.000 Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Das Projekt wird nun in den Sommerferien 2021 fortgesetzt.

Die LernRäume richten sich schwerpunktmäßig an Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-8. Darüber hinaus werden aber auch Projekte für Neunt- und Zehntklässler gefördert. Ziel des Projekts ist es, den Kindern und Jugendlichen in altersangemessener Form eine Förderung in den Bereichen

· der Basiskompetenzen,

· der Stärkung von Lernbereitschaft und Motivation,

· der Demokratiebildung und im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE),

· Stärkung der Teamfähigkeit und des sozialen Miteinanders sowie

· von Bewegungserlebnissen und Gesundheitsförderung

anzubieten.

Neben den kirchlichen Trägern haben auch die anerkannten Einrichtungen der niedersächsischen Erwachsenenbildung, die anerkannten außerschulischen Lernstandorte in einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), die Waldpädagogikzentren, Schullandheime, Jugendherbergen und der Landesjugendring im Rahmen des Projekts LernRäume die Möglichkeit, bis zum 01.09.2021 landesweite Bildungs-, Betreuungs-und Freizeitangebote für Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien durchzuführen.



Die folgenden Akteure haben zum großen Teil ihre Angebote zum Projekt LernRäume für Teilnehmende auf ihren Webseiten hochgeladen.

Die Kontaktdaten sind für interessierte Akteure, die Angebote in den Sommerferien planen, ebenfalls auf den Webseiten der antragsberechtigen Akteure zu finden.

Anerkannte Lernstandorte, Schullandheime und Waldpädagogikzentren in Ihrer Region mit ihren Angeboten sind zu finden unter www.mk.niedersachsen.de


Der Landesjugendring hat eine Webseite für das Projekt LernRäume eingerichtet unter

https://www.ljr.de/corona/lernraeume.html

Die Projekt Agentur für Erwachsenenbildung und Weiterbildung (AEWB) hat Ihre Projekte und Kontakte auf der folgender Webseite hochgeladen. Die Projektliste wird laufend aktualisiert.

https://www.aewb-nds.de/themen/lernraeume/

Die Jugendherbergen bieten 46 Angebote für ca. 1200 Teilnehmende. Die Anmeldung ist direkt auf der Webseite möglich.

www.jugendherberge.de/lernraeume

2 Jungs mit rotem Helm und blauer Kleidung beim Klettern mit Seilen und Holzstange an einem großen Baum   Bildrechte: DJH LernRäume plus

Artikel-Informationen

erstellt am:
30.06.2021
zuletzt aktualisiert am:
02.07.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln