Nds. Kultusministerium klar

Fototeam Garbsen zeigt neue Ausstellung „Nah dran“

Ist es tatsächlich ein Pfauenauge oder doch ein verfremdetes Gemälde? Zeigt das Bild wirklich Wasser oder ist es ein abstrakt bearbeitetes Foto? Und spiegelt sich im Schaufenster womöglich eine Kaffeekapsel? „Nah dran" nennen die acht Hobbyfotografinnen des Fototeams Garbsen ihre neue Ausstellung, die seit Anfang Juli im Niedersächsischen Kultusministerium zu sehen ist.

Ingrid Wiemann, Adelgunde Seidel, Lucie Schumacher, Ursula Schäfer, Gisa Raschke, Jutta Grätz, Brigitte Busse und Christine Bienert sind das Thema in großer Vielfalt angegangen: Mal zeigen sie Ausschnitte, mal haben sie ihre Fotos aus einem besonderen Blickwinkel gemacht oder haben besondere Strukturen in den Fokus genommen. Alle Bilder sind nicht digital bearbeitet.

Die Frauen arbeiten seit mehr als zehn Jahren zusammen und haben schon mehrfach in Garbsen und Seelze ausgestellt. Die Schau im Kultusministerium mit mehr als 60 Bildern ist ihre bisher umfangreichste und die erste in Hannover.

Weitere Infos zum Fototeam Garbsen finden Sie auch auf www.chrisbienert.de

Die Ausstellung läuft bis Ende September 2018. Sie ist im Niedersächsischen Kultusministerium, Schiffgraben 12 in 30159 Hannover montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu sehen.

Nahaufnahme Schaufenster mit Spiegelung  
Fototeam Garbsen
Nahaufnahme eines Wehrs  

Christine Bienert

Ausstellungen im Kultusministerium seit Januar 2009

Artikel-Informationen

04.07.2018

Ansprechpartner/in:
Ines Buchmann

Nds. Kultusministerium
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 0511 / 120 7161
Fax: 0511 / 120 7450

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln