Nds. Kultusministerium klar

Berufs- und Studienorientierung inklusiv gestalten

Handicap... na und?

Inklusive Berufsorientierung gestalten und begleiten

Berufs-und Studienorientierung ist für alle Jugendlichen eine wichtige Vorbereitung, damit der individuelle Übergang in das Berufsleben gut gelingt.

In Niedersachsen ist die inklusive Schule verbindlich zum Schuljahresbeginn 2013/14 eingeführt worden. Die inklusive Schule ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen barrierefreien und gleichberechtigten Zugang zu den niedersächsischen Schulen.

Der Leitfaden „Handicap...na und? - Berufs- und Studienorientierung inklusiv gestalten" des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit

richtet sich an alle Schulformen der weiterführenden Schulen, besonders an die Schulleitungen und BO-Beauftragten an Schulen. Die Printfassung wird über die Berufsberatung der Agentur für Arbeit und die Fachberater für Berufsorientierung an den Schulen vorgestellt. Die Publikation ist auch auf der Website von SCHULEWIRTSCHAFT Niedersachsen unter www.schulewirtschaft-niedersachsen.de als pdf-Datei im Bereich Berufsorientierung abrufbar.

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln