Nds. Kultusministerium klar

Projekte/Aktionen/Initiativen

Mit dem in den Jahren 2007 – 2014 durgeführten Aktionsplan „Lernen braucht Bewegung“ wurde dem dringenden Handlungsbedarf für zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten an Schulen und in deren Umfeld nachgekommen. Aus diesem Aktionsplan, der gemeinsam mit dem Landessportbund Niedersachsen entwickelt und umgesetzt wurde, werden immer noch mehrere der damals entwickelten Module in sehr enger Kooperation weiter geführt.

Der Landessportbund zeichnet insbesondere für die Kooperation zwischen Schulen und Sportvereinen, das Markenzeichen BewegungsKiTa , die Kooperation zwischen Kindertagesstätten und Vereinen, die Ausbildung von Schulsportassistentinnen und -assistenten verantwortlich. Das Niedersächsische Kultusministerium führt das Projekt Bewegte Schule, die Zertifizierung von Sportfreundlichen Schulen sowie die Vergabe des Pierre-de-Coubertin-Preises weiter.



Zum Schulsport gehören der Sportunterricht und der außerunterrichtliche Sport. So haben die in diesem Kapitel dargestellten Projekte/Aktionen und Initiativen einen besonderen Stellenwert. Sie tragen zu einer Vernetzung der Akteure im Schulsport bei und mit Ihrer Durchführung wird die gesamte Bandbreite an sport- und bewegungsfördernden Maßnahmen für alle Zielgruppen in Kindergarten und Schule abgedeckt.



Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln