Nds. Kultusministerium klar

Inklusion im Schulsport

Mit breiter Mehrheit hatte der Niedersächsische Landtag am 20. März 2012 die Einführung der inklusiven Schule beschlossen, die verbindlich zum Schuljahresbeginn 2013/14 eingeführt wurde.

Die Umsetzung der inklusiven Schule ist eines der politischen Schwerpunktthemen der Landesregierung, zu dem auch die Inklusion im Sportunterricht gehört.

2016 wurden die „Materialien für den kompetenzorientierten Unterricht im Primarbereich und Sekundarbereich I: "Sport mit heterogenen Lerngruppen" veröffentlicht, eine stringente Arbeitshilfe für alle Lern- und Erfahrungsfelder im Sportunterricht. Mit Hilfe der dort vorgestellten Methode werden exemplarisch Anregungen gegeben, wie Beteiligung und Inklusion praktisch im Sportunterricht erfolgreich praktiziert werden kann.

Einen großen Beitrag leistet der Behinderten Sportverband, der sich mit seinen Veranstaltungen „Sportivationstag" auch besonders an Schulen wendet.

Das Deutsche Sportabzeichen, das Leichtathletik-Mehrkampfabzeichen und kreative Spiel- und Bewegungsstationen stehen im Mittelpunkt während der eintägigen Veranstaltungen in neun niedersächsischen Städten im Zeitraum von Mai bis September. Informationen finden Sie hier.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln