Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Weitere Ausschreibungen (Preise, Veranstaltungen, Akademien etc.)

Auf dieser Seite wird auf Ausschreibungen und Angebote hingewiesen, die kurzfristig dem Ministerium angezeigt werden und die schulische Arbeit insbesondere bei Projekten unterstützen können.

Deutscher Gründerpreis für Schüler (DGPS)
Initiiert von stern, Sparkassen, ZDF und Porsche, geht dieser Preis seit 1997 an herausragende Unternehmer in Deutschland.
Teams von Schülerinnen und Schülern ab Klasse 9 an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen sind aufgerufen, in diesem internetbasierten Wettbewerb ihre Ideen in fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategie umzuwandeln. Nicht das kreativste Produkt, sondern der überzeugendste Markenauftritt erhält am Ende die bundesweite Ehrung.
Mister S ist der virtuelle Spielleiter für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Er ist per E-Mail (MisterS@dgp-schueler.de) erreichbar und steht allen Beteiligten bei Fragen zur Verfügung. Bewerbungsschluss: 22. Februar 2019.
Kontakt: Projektbüro Deutscher Gründerpreis für Schüler, Lennart Augustin, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg, Tel.: 040/37037315, E-Mail: augustin.lennart@guj.de
Mann beißt Hund - Agentur für Kommunikation, Dirk Herzog, Tel.: 040/890696-17, Fax: 040/890696-20, E-Mail: dh@mann-beisst-hund.de
www.dgp-schueler.de
Jakob Muth-Preis für inklusive Schule
Inklusive Schulen und Schulverbünde aus ganz Deutschland können ab sofort für den Jakob Muth-Preis 2019 bewerben. Projektträger des Preises sind der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, die Deutsche UNESCO-Kommission und die Bertelsmann Stiftung.
In Deutschland ist Inklusion eine der größten schulpolitischen Aufgaben. Durch die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 ist das Recht auf eine inklusive Bildung auch in Deutschland verbrieft. Genauso lange gibt es den Jakob Muth-Preis, mit dem Beispiele gelungener Praxis ausgezeichnet werden. Zudem hat sich Deutschland mit der Unterzeichnung der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen zur Umsetzung inklusiver Bildung verpflichtet.
Bewerben können sich Schulen in Deutschland aller Schulstufen und Schulformen sowie Schulverbünde, die inklusive Bildungsbiographien in der Region ermöglichen. Erstmalig können sich auch Initiativen von Schülerinnen und Schülern zur Inklusion für einen Publikumspreis bewerben.
Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2019.
Alle Informationen zum Preis und den Zugang zu den Bewerbungstools sind unter www.jakobmuthpreis.de zu finden.
Weitere Informationen: DUK-Webseite zur inklusiven Bildung
Umweltpreis des Landtages Mecklenburg-Vorpommern
Seit 1992 lobt der Landtag Mecklenburg-Vorpommern den Umweltpreis zum Gedenken an den bedeutenden mecklenburgischen Naturforscher und Historiker Ernst Boll (1817 - 1868) aus. Der Preis wird in zwei Kategorien („Umweltpreis“, dotiert mit 15.000 Euro und „Jugendumweltpreis“, dotiert mit 10.000 Euro) vergeben und dient dem Ziel, herausragende Initiativen zum Umwelt- und Naturschutz zu würdigen, die weitere Arbeit der Preisträger zu fördern und durch die Bekanntmachung ihrer Projekte, Leistungen und Initiativen zur umweltpolitischen Bewusstseinsbildung beizutragen. Das Thema des nächsten Umweltpreises lautet „Clevere Lösungen für weniger Kunststoff im Alltag“.
Die Bewerbungsunterlagen sind in jeweils einfacher Ausfertigung in Papierform sowie auf Datenträger (CD-ROM, USB-Stick) an folgende Adresse zu richten:
Landtag Mecklenburg-Vorpommern - Geschäftsstelle des Umweltpreises -, Schloss Schwerin, Lennéstr. 1, 19053 Schwerin.
Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2019 (Datum des Poststempels).
Weitere Bewerbungsunterlagen und Begleitbroschüren können bei der Geschäftsstelle des Umweltpreises (agrarausschuss@landtag-mv.de; Tel.: 0385/5251560) oder dem Referat Öffentlichkeitsarbeit des Landtages Mecklenburg-Vorpommern angefordert oder online über die Internetverbindung des Landtages (https://www.landtag-mv.de/mitmachen/projekte/umweltpreis.html) heruntergeladen werden.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln