Nds. Kultusministerium klar

Weitere Ausschreibungen (Preise, Veranstaltungen, Akademien etc.)

Deutscher Lehrerpreis - Unterricht innovativ 2017
Die Vodafone-Stiftung Deutschland und der Deutsche Philologenverband loben den Deutschen Lehrerpreis wieder aus. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben.
In der ersten Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus" nominieren Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge an weiterführenden Schulen besonders engagierte Lehrkräfte, die das verantwortungsvolle Miteinander von Schülerinnen/Schülern und Lehrkräften fördern.
Die zweite Kategorie „Lehrer/innen: Unterricht innovativ" des Wettbewerbs wendet sich unmittelbar an die Lehrkräfte des Sekundarbereichs, die fächerübergreifend unterrichten und im Team zusammenarbeiten. Für ideenreiche, innovative Unterrichtskonzepte werden Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro vergeben.
Anmeldung und Einreichung der Wettbewerbsunterlagen bis zum 19. Juni 2017.
Kontakt:
Eva Hertzfeld, Deutscher Philologenverband, Tel.: 0172/3050867
Danyal Alaybeyoglu, Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH, Tel. 0172/2403359, E-Mail: presse@lehrerpreis.de
www.lehrerpreis.de


Wettbewerb „Spielen macht Schule" 2017
Die Initiative „Spielen macht Schule" wurde vom Verein Mehr Zeit für Kinder 2007 zusammen mit dem TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) ins Leben gerufen.
Grundschulen in Niedersachsen haben in diesem Jahr zum siebten Mal die Möglichkeit, sich mit einem individuellen Konzept um eine kostenlose Spielzeug-Ausstattung zu bewerben. Auch engagierte Eltern- und Fördervereine können in Absprache mit Lehrkräften tätig werden und ein Ideenpapier für ihre Schule einreichen.
Einsendeschluss ist der 14. Juni 2017.
Kontakt:
Mehr Zeit für Kinder e. V., Fellnerstr. 12, 60322 Frankfurt am Main, Tel: 069/156896-0, E-Mail: spielen-macht-schule@mzfk.de
Allgemeine Informationen, die Wettbewerbsunterlagen sowie beispielhafte Konzepte unter: www.spielen-macht-schule.de


SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2017
Der SCHULEWIRTSCHAFT-Wettbewerb „Das hat Potenzial!" prämiert besonderes Engagement für die ökonomische und digitale Bildung von Schülerinnen und Schülern. Unternehmen, Schulen und Verlage können sich bis zum 31. Juli 2017 in drei Kategorien bewerben.
In der Kategorie „Unternehmen" zeichnet SCHULEWIRTSCHAFT Unternehmen aus, die sich in vorbildlicher Weise für die beruflichen Perspektiven junger Menschen unterstützend einsetzen. In der Kategorie „Kooperationen zur digitalen Bildung" werden herausragende Projekte prämiert, die junge Erwachsene für das Leben und Arbeiten in einer digitalen Gesellschaft sensibilisieren, begeistern und stärken. In der Kategorie „Schulbuch" können sich Verlage und Lehrkräfte mit Publikationen bewerben, die das Verständnis und das Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge wecken.
Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zur Ausschreibung sind unter www.schulewirtschaft.de verfügbar.



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln