Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Sonstige Schülerwettbewerbe

Auf dieser Seite wird auf Ausschreibungen und Angebote hingewiesen, die kurzfristig dem Ministerium angezeigt werden und die schulische Arbeit insbesondere bei Projekten unterstützen können.




Bundescup Spielend Russisch lernen 2019
Der deutschlandweite Bundescup „Spielend Russisch lernen“ wird seit 2008 vom Deutsch-Russischen Forum e.V. in Kooperation mit dem Fond Russkij Mir veranstaltet, um spielerisch mehr Schülerinnen und Schüler für das Erlernen der russischen Sprache zu interessieren. Grundlage ist das Brettspiel ¡New Amici!, dessen deutsch-russische Ausgabe nach speziellen Bundescup-Regeln gespielt wird. Der Bundescup umfasst drei Spielphasen. Im Frühjahr spielen die Mannschaften in einer Schulinternen Runde gegeneinander. Die Schulsieger dürfen nach den Sommerferien an einer der 18 Regionalen Runden teilnehmen. Gewinnen sie auch dort, sind sie im Spätherbst beim großen Finale im Europa-Park in Rust bei Freiburg dabei.
Zu gewinnen gibt es Sachpreise, jeweils eine Reise zur Regionalen Runde und zum Finale im Europa Park Rust. Die Gewinner der Plätze 1 bis 3 erwartet eine Reise nach Russland. Weitere ausführliche Informationen stehen auf der Homepage http://spielendrussisch.de/ zur Verfügung.
Die Anmeldung ist bis zum 30. April 2019 über das Online-Formular: http://www.spielendrussisch.de/form2018/form.php möglich.
Nähere Informationen zum Bundescup sind unter http://www.spielendrussisch.de/ erhältlich.
Kontakt: Deutsch-Russisches Forum e.V. Maria Galland, Bundescup "Spielend Russisch lernen" Schillerstr. 59, 10627 Berlin Telefon 030/263 907-25 E-mail: galland@deutsch-russisches-forum.de

Das Bankenplanspiel des Bundesverbandes deutscher Banken
Mit dem Planspiel SCHUL/BANKER, möchte der Bundesverband deutscher Banken (BdB) Jugendliche für wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren, einen Beitrag zur Förderung des Wirtschaftsunterrichts an den Schulen leisten und junge Menschen fit machen für ihre Zukunft.
Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler im Alter bis maximal 21 Jahre an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen der Jahrgangsstufen 9 - 13.
Der Wettbewerb findet jährlich statt.
Kontakt:
Spielleitung SCHULBANKER; Tel.: 030/1663-1209, E-Mail: bankenverband@schulbanker.de
http://www.schulbanker.de/startseite/index_html



Europaweiter Englischwettbewerb « The Big Challenge »
Der nächste Big Challenge findet am 7. Mai 2019 statt.
Nähere Informationen zum Wettbewerb, Anmeldeformulare sowie kostenlose Online Games und Apps zur Vorbereitung sind auf der Website www.thebigchallenge.com/de abrufbar.


Jugendwettbewerb myDigitalWorld
Staatsministerin Dorothee Bär hat im Rahmen des Digital-Gipfels der Bundesregierung den Schüler- und Jugendwettbewerb myDigitalWorld gestartet, der zum fünften Mal in Folge von Deutschland sicher im Netz e.V. ausgerichtet wird.
Der Wettbewerb 2018/2019 ruft junge Menschen dazu auf, sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) aktiv auseinanderzusetzen.
Es können sowohl Klassen- als auch Gruppenarbeiten eingesendet werden. Als Schwerpunkte können beispielsweise technische, ethische, gesellschaftspolitische oder naturwissenschaftliche Themen gewählt werden. Der Beitrag muss bis spätestens 31. März 2019 unter www.mydigitalworld.org/mitmachen eingereicht werden.
Alle Teilnahmebedingungen gibt es unter www.mydigitalworld.org/teilnahmebedingungen.


Deutscher Auswahlwettbewerb zur Internationalen Linguistik-Olympiade (IOL)
Die Internationale Linguistik-Olympiade, die vom 29. Juli bis 2. August 2019 in Yongin (Südkorea) stattfinden wird, ist ein Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler aus über 30 Ländern knifflige Aufgaben zum Entziffern von unbekannten Schriften und exotischen Sprachen lösen. Getestet werden Sprachgefühl, kulturelle Vorstellungskraft und logisch-analytisches Denken.
Das Leibniz-Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Berlin, organisiert die deutsche Teilnahme an der IOL.
Nähere Informationen sind auf der Webseite http://www.zas.gwz-berlin.de/linguistik-olympiade.html abrufbar.
Kontakt: iol@leibniz-zas.de



Energiesparmeister - das beste Klimaschutzprojekt an Schulen gesucht!
Ab sofort sucht die vom Bundesumweltministerium geförderte Klimaschutzkampagne wieder die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Das effizienteste, kreativste und nachhaltigste Schulprojekt in jedem Bundesland gewinnt. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte aller Schulformen können sich bis zum 4. April 2019 einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben. Insgesamt sind Preise im Wert von 50.000 Euro ausgelobt.
Nähere Informationen zum Wettbewerb und das Bewerbungsformular finden sich unter www.energiesparmeister.de.
Kontakt: co2online gemeinnützige GmbH, Frau Steffi Blau, Hochkirchstr. 9, 10829 Berlin, Tel.: 030/780 96 65-22, E-Mail: steffi.blau@co2online.de


Schülerwettbewerb „Wer züchtet den schönsten Kristall?“
Der zweite deutschlandweite Schülerwettbewerb „Wer züchtet den schönsten Kristall?“ für Schülerinnen und Schüler des 5. – 13. Schuljahrgangs ist gestartet. Der Wettbewerb wird vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB in Erlangen, der Deutschen Gesellschaft für Kristallwachstum und Kristallzüchtung e.V., dem LZE e.V. und dem P-Seminar „Kristallwettbewerb“ des Gymnasiums Eckental gemeinsam organisiert und durchgeführt.
Der Wettbewerb soll den Schülerinnen und Schülern die große technische Bedeutung von Kristallmaterialien näher bringen.
Einsendeschluss ist der 15. November 2019.
Nähere Informationen sind unter https://www.iisb.fraunhofer.de/en/press_media/press_releases/pressearchiv/archiv_2019/kristallwettbewerb_2019.html erhältlich.
Kontakt: Dr.-Ing. Jochen Friedrich, Fraunhofer Institute for Integrated Systems and Device Technology IISB, Head of Department Materials, Schottkystr. 10, 91058 Erlangen, Tel.: +49-9131-761-269, Fax: + 49-9131-761-280, E-Mail: jochen.friedrich@iisb.fraunhofer.de
@s videochallenge
Um eine Brücke zwischen Wirtschafts- und Digitalkenntnissen zu bauen, hat business@school 2017 den Videowettbewerb b@s videochallenge ins Leben gerufen. Dabei können Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren eines von vier Unternehmen auswählen. Anhand von vier Fragen analysieren sie Ursachen für unternehmerischen Erfolg und mögliche Risiken, arbeiten Empfehlungen aus, präsentieren ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos – und können tolle Preise gewinnen. Auf diese Weise erweitern die Teilnehmer sowohl ihre wirtschaftlichen Kompetenzen als auch ihre Kreativität bei der Darstellung und Vermittlung von Ergebnissen. Einsendeschluss ist der jeweils 1. August.
Mehr Infos: https://videochallenge.online/
business@school
Schülern praxisnah Wirtschaftswissen und Schlüsselqualifikationen für ihr späteres Berufsleben zu vermitteln, das ist die Zielsetzung der Bildungsinitiative business@school der Boston Consulting Group (BCG). business@school wird kontinuierlich mit den teilnehmenden Lehrkräften weiterentwickelt. Jedes Jahr nutzen rund 1.500 Schülerinnen und Schüler die Chance, gemeinsam mit ihren Lehrkräften und bürgerschaftlich engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von mehr als 20 Partnerunternehmen und von BCG zehn Monate lang Wirtschaftsluft zu schnuppern. Als Höhepunkt des Projektjahres können die Jugendlichen ihre eigenen Unternehmerqualitäten testen: In Teams entwickeln sie selbst Geschäftsideen samt tragfähigen Businessplänen, mit denen sie untereinander in den Wettbewerb treten.
Mehr Infos: https://www.business-at-school.net/
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln