Nds. Kultusministerium klar

Unbefristete Einstellung in den Schuldienst

Sie haben einen in Deutschland erworbenen Master of Education und die Staatsprüfung?

Starten Sie durch als fertig ausgebildete Lehrkraft in Niedersachsen

In Niedersachsen besteht sowohl an den öffentlichen allgemein bildenden Schulen als auch an den berufsbildenden Schulen ein hoher Bedarf an qualifizierten Lehrkräften in nahezu allen Fächerkombinationen.

Um Bildung zu vermitteln und junge Menschen zu Handeln mit Kopf, Herz und Hand zu befähigen, ist eine qualifizierte pädagogisch-fachwissenschaftliche Ausbildung die Basis.

Daher werden Bewerberinnen und Bewerber mit einem Lehramtsstudium und erfolgreich abgeschlossenen Vorbereitungsdienst bevorzugt eingestellt.

Informieren Sie sich hier für eine Einstellung an öffentlichen allgemein bildenden Schulen oder an berufsbildenden Schulen.

Sie sind außerhalb Deutschlands als Lehrkraft ausgebildet worden?

Unterrichten Sie in Niedersachsen als anerkannte Lehrkraft!

Sportlehrerin in Polen? Musiklehrer in Irland? Physiklehrerin in Italien? Lehrkraft für Fremdsprachen aus England, Frankreich oder Spanien?

Sind Sie außerhalb Deutschlands für den Beruf Lehrerin oder Lehrer ausgebildet worden und haben bereits unterrichtet? Bringen Sie Ihre pädagogisch-didaktischen und interkulturellen Kompetenzen für unsere Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen ein.

Informieren Sie sich über Wege, Ihre Lehramtsausbildung für den Niedersächsischen Schuldienst anzuerkennen. Wir beraten Sie, wie Sie fehlende Voraussetzungen für den Lehrberuf in Niedersachsen erwerben können.

Hier finden Sie Informationen zum Anerkennungsverfahren.

Sie haben keinen Master of Education, aber einen universitären Master, Magister oder ein universitäres Diplom?

Bewerben Sie sich als Quereinsteigerin oder als Quereinsteiger in Niedersachsen

In einigen Fächern bzw. beruflichen Fachrichtungen besteht in Niedersachsen ein Bedarf an Lehrkräften, der unter Umständen nicht durch die Einstellung von Bewerberinnen und Bewerbern mit Lehramtsausbildung gedeckt werden kann.

Sofern niedersächsische Schulen keine ausgebildeten Lehrkräfte zur Besetzung einer Stelle finden, können auch Bewerberinnen und Bewerber ohne Master of Education eingestellt werden.

Sie können Lehrkraft im Quereinstieg werden, wenn sich Ihr Hochschulabschluss mindestens einem Unterrichtsfach oder einer beruflichen Fachrichtung zuordnen lässt.

Es gibt den direkten Quereinstieg und den Quereinstieg in den Vorbereitungsdienst.

Da eine qualifizierte pädagogisch-fachwissenschaftliche Ausbildung die Basis für qualitativen und wirksamen Unterricht und Aufstiegschancen im Schuldienst ist, empfehlen wir Ihnen unbedingt den Quereinstieg in den Vorbereitungsdienst an öffentlichen allgemein bildenden Schulen oder an berufsbildenden Schulen.

.

Informieren Sie sich hier über den direkten Quereinstieg an öffentlichen allgemein bildenden Schulen oder an berufsbildenden Schulen.

Lehrerin in der Klasse mit Oberstufenschülern  
Artikel-Informationen

15.08.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln