Nds. Kultusministerium klar

Direkter Quereinstieg in den niedersächsischen Schuldienst an allgemein bildenden Schulen

Aufgrund der besonderen Bedarfs- und Bewerberlage für einige Unterrichtsfächer, berufliche und sonderpädagogische Fachrichtungen steht der Weg in den niedersächsischen Schuldienst nicht nur Lehrkräften mit einer grundständigen Lehramtsausbildung offen, sondern auch Bewerberinnen und Bewerbern, die ein anderes universitäres Hochschulstudium als ein Lehramtsstudium erfolgreich abgeschlossen haben.

Neben dem favorisierten Weg über den Vorbereitungsdienst an öffentlichenallgemein bildenden Schulen oder an berufsbildenden Schulen besteht auch die Möglichkeit, sich direkt für die Einstellung in den niedersächsischen Schuldienst zu bewerben. In beiden Fällen ist die erfolgreiche Teilnahme am entsprechenden Bewerbungs- und Auswahlverfahren erforderlich.

Bei Bewerbungen für den direkten Quereinstieg in den niedersächsischen Schuldienst erfolgt eine Berücksichtigung im Bewerbungs- und Auswahlverfahren nur nachrangig, da es grundsätzliches Ziel der Landesregierung ist, Lehrkräfte mit grundständiger Lehramtsausbildung vorrangig einzustellen.

Die Möglichkeit der Bewerbung besteht bei öffentlichen allgemein bildenden Schulen für Stellen an Grundschulen, Haupt- und Realschulen, Oberschulen, Gesamtschulen, Gymnasien und an Förderschulen.

Weitere Informationen über die Bewerbungsvoraussetzungen und Einstellungsmodalitäten für den direkten Quereinstieg an allgemein bildenden Schulen finden Sie im Merkblatt für den direkten Quereinstieg. Für das landesweit einheitliche Auswahlverfahren können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die sich im Online-Bewerbungsverfahren bewerben. Diese Möglichkeit besteht erst in der zweiten Auswahlrunde.

Eine Bewerbung muss zwingend online im Bewerbungs- und Informationsportal https://www.eis-online.niedersachsen.de vorgenommen werden. Für eine Teilnahme ab der zweiten Auswahlrunde können die Bewerbungen ab dem 27.08.2018 mit regionalen und schulformbezogenen Einsatzwünschen abgegeben werden.

Nach Ihrer Registrierung auf https://www.eis-online.niedersachsen.de senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Nds. Landesschulbehörde, Regionalabteilung Osnabrück, Mühleneschweg 8, 49090 Osnabrück:

  • keine Bewerbungsmappe erforderlich,
  • Unterschriebener Bewerbungsbogen (Ausdruck nach der Registrierung bei EIS-Online)
  • Aktueller Lebenslauf (kein Bild erforderlich)
  • Kopie des Hochschulabschlusses (Urkunde, Zeugnis, transcript of records / Nachweis über belegte Semesterwochenstunden (Studienbuch, Scheine, Studienordnung, Nachweise über die im Ausland absolvierten Studiengänge mit beglaubigter Übersetzung)).

Die zweite Auswahlrunde beginnt am 19.11.2018.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise im „Merkblatt für den direkten Quereinstieg".

Es wird darauf hingewiesen, dass Personen, deren Nichteignung für eine Tätigkeit im Schuldienst bereits nachgewiesen wurde, in Niedersachsen nicht in ein Auswahlverfahren für eine Einstellung in den Schuldienst einbezogen werden.

Auskünfte über den direkten Quereinstieg in den niedersächsischen Schuldienst erteilt die Niedersächsische Landesschulbehörde unter folgender Servicenummer:

Hotline zum Quereinstieg: Tel. 05 41 / 77046 666

E-Mail zum Thema Quereinstieg: quereinstieg@nlschb.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

15.08.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln