Nds. Kultusministerium klar

Individuelle Lernentwicklung und ihre Dokumentation

Individuelle Lernentwicklung

Alle Schülerinnen und Schüler sollen ihre Möglichkeiten optimal nutzen können, um erfolgreich zu lernen. Deshalb wurde das Ziel der begabungsgerechten individuellen Förderung im Schulgesetz verankert. Angestrebt wird eine Unterrichtsgestaltung, die den individuellen Lern- und Entwicklungsbedingungen stärker als bisher Rechnung trägt. Niedersachsen hat das Anliegen, alle Schülerinnen und Schüler zu fordern und zu fördern, mit der Verpflichtung zur Dokumentation der individuellen Lernentwicklung in den Grundsatzerlassen konkretisiert.

Die Dokumentation enthält Aussagen

  • zur Lernausgangslage,
  • zu den im Planungszeitraum angestrebten Zielen,
  • zu den Maßnahmen, mit deren Hilfe die Ziele erreicht werden sollen und
  • zur Beschreibung und Einschätzung des Fördererfolgs durch die Lehrkraft sowie durch die Schülerin oder den Schüler.

Für die Beratung und Fortbildung der Schulen und Lehrkräfte für die Individuelle Lernentwicklung stehen landesweit 8 Beraterinnen und Berater zur Verfügung.
Außerdem können erprobte Materialien aus der Schulpraxis abgerufen werden. In Förderkonzepten aus verschiedenen Schulformen werden nicht nur Instrumente zu Erhebung, Dokumentation und Förderplanung vorgestellt. Auch die Verankerung der individuellen Lernentwicklung in der schulischen Arbeit wird erkennbar.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln