Nds. Kultusministerium klar

Sprachfördermaßnahmen vor der Einschulung

Mit Beginn des Schuljahres 2006/2007 wurde die Sprachförderung vor der Einschulung auf ein ganzes Jahr ausgeweitet.

In diesem Zusammenhang wurden § 54 a NSchG und der Erlass d. MK. V. 26.6.2003 "Sprachfördermaßnahmen vor der Einschulung" sowie das Verfahren zur Feststellung der deutschen Sprachkenntnisse "Fit in Deutsch" entsprechend angepasst.

Darüber hinaus trat am 01.04.2016 die neue Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung alltagsintegrierter Sprachbildung und Sprachförderung im Elementarbereich in Niedersachsen in Kraft. Das Land fördert nach Maßgabe dieser Richtlinie und der VV-Gk zu § 44 LHO Maßnahmen, die zu einer systematischen Integration von Sprachbildung und Sprachförderung in den pädagogischen Alltag von Kindertageseinrichtungen führen und die die Förderung aller Kinder vom Eintritt in die Kindertageseinrichtung bis zur Einschulung gemäß individueller Bedarfe sicherstellen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Seite der Niedersächsischen Landesschulbehörde "Sprachfördermaßnahmen im Elementarbereich".

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln