Nds. Kultusministerium klar

Ausnahmen nach § 4 KitaG für die Beschäftigung von Personal in Kindertagesstätten

Ausnahmen für den Einsatz von Personal gemäß § 4 des Nds. Gesetzes über Tageseinrichtungen für Kinder (KiTaG) werden nur auf Antrag des Trägers der Kindertagesstätte, für welche die Ausnahme erteilt werden soll, als Einzelfallentscheidung gewährt. Bei der Prüfung werden einrichtungsbezogene Sachverhalte, wie Größe, Anforderungsprofil der Einrichtung und/oder besondere Konzepte sowie einschlägige Berufserfahrung einbezogen. Die Anträge sind unter Nutzung des auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Antragformulars an den zuständigen Fachdienst zu richten.

Für eine Beratung des antragstellenden Trägers stehen die zuständigen Kolleginnen und Kollegen des Fachdienstes zur Verfügung. Eine Auflistung der jeweiligen Ansprechpartnerin bzw. des jeweiligen Ansprechpartners kann der Übersicht "Regionale Zuständigkeit des Fachdienstes" entnommen werden.

Zur besseren Orientierung finden Sie hier Hinweise für pädagogische Ausbildungen, für die gemäß § 4 KiTaG hinsichtlich ihrer Gleichwertigkeit eine Ausnahme geprüft werden könnte.

Hinsichtlich einer berufsrechtlichen Anerkennung von ausländischen Abschlüssen sowie der Beratung bezüglich einer Nichtschülerprüfung wenden Sie sich bitte an die Niedersächsische Landesschulbehörde.

Weitere Informationen zu Ausbildungsfragen finden Sie hier.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln