Nds. Kultusministerium klar

Finanzhilfe

Das Land Niedersachsen beteiligt sich über die Gewährung einer pauschalierten Finanzhilfe an den Personalausgaben für das erforderliche Personal in Kindertagesstätten, Kleinen Kindertagesstätten und Kinderspielkreisen.

Für das Personal in Kindergartengruppen und in Kinderspielkreisen gewährt das Land ab dem 01.08.2018 mit Einführung der vollständigen Beitragsfreiheit für Kindergartenkinder eine Finanzhilfe in Höhe von 55 % der Personalausgaben, sofern die Eltern von den Beiträgen - bis zu einer individuellen Betreuungszeit ihres Kindes von bis zu acht Stunden - freigestellt sind.

Für die Erst- und Zweitkräfte in Krippengruppen beträgt der Finanzhilfesatz derzeit 52 % zu den Personalausgaben und den zur Betreuung erforderlichen Sachausgaben.

Zusätzlich gewährt das Land eine Finanzhilfe in Höhe von 100 % für eine Dritte Kraft in einer Krippengruppe mit mindestens elf belegten Plätzen.

Für das Personal in Hortgruppen wird eine Finanzhilfe in Höhe von 20 % gewährt.

In altersübergreifenden Gruppen erhalten die Träger der Kindertageseinrichtungen entsprechende Zuschläge für einzelne Kinder.

Besonderheiten gelten für die Gruppen, in denen Kinder mit Behinderungen integrativ betreut werden.

Die gesetzlichen Grundlagen und weitere Hinweise finden sie auf der Seite zur Finanzhilfe in Kindertageseinrichtungen der Niedersächsischen Landesschulbehörde.

Das Beantragungsverfahren wird elektronisch mittels kita.web durchgeführt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Pictogramm Finanzen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln