Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Beitragsfreiheit für Kindergartenkinder

Eltern in Niedersachsen müssen ab dem 1. August 2018 keine Gebühren mehr für die Betreuung von Kindergartenkindern bezahlen. Das hat der Niedersächsische Landtag am 20. Juni 2018 durch eine Novellierung des Gesetzes über Tageseinrichtungen für Kinder (KiTaG) beschlossen.

Mit der Novellierung des KiTaG fallen für die Betreuung von Kindern von drei Jahren bis zur Einschulung künftig keine Elternbeiträge mehr an, wenn das Kind in einer Tageseinrichtung betreut wird, für die das Land Finanzhilfe nach dem KiTaG leistet. Der Anspruch auf Beitragsfreiheit gilt bis zu einer Betreuungszeit von acht Stunden an fünf Tagen in der Woche. Die Betreuungszeit umfasst auch die sogenannten Randzeiten, d.h. Früh- und Spätdienste.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum geänderten Gesetz betreffend die Beitragsfreiheit für Kindergartenkinder hat das Kultusministerium in der beigefügten Übersicht zusammengetragen.

Kinder & Jugendliche
Informationen zur Beitragsfreiheit

 FAQ im Bereich Beitragsfreiheit
(PDF, 0,42 MB)

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln