Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Änderung des Konkordats ermöglicht künftig auch Oberschulen in Trägerschaft der Katholischen Kirche

HANNOVER. Mit einer Änderung des derzeit geltenden Konkordats erhält die Katholische Kirche künftig das Recht, die in ihrer Trägerschaft bestehenden 15 Konkordatsschulen in Niedersachsen künftig als Oberschulen fortzuführen.

Der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Dr. Jean-Claude Périsset, und Ministerpräsident David McAllister haben einen entsprechenden Änderungsvertrag heute im Gästehaus der Landesregierung in Hannover unterzeichnet. Der Vorsitzende der Niedersächsischen Ordinarienkonferenz, Bischof Norbert Trelle (Hildesheim), und Kultusminister Dr. Bernd Althusmann unterschrieben im Anschluss die weiterführenden Bestimmungen. Bislang werden die Konkordatsschulen als Haupt- und Realschulen geführt.

„Die Einführung von Oberschulen in Trägerschaft der Katholischen Kirche ist ein weiteres gutes Beispiel für die gute und zukunftsgerichtete Zusammenarbeit zwischen der Katholischen Kirche und dem Land Niedersachsen", sagte Ministerpräsident David McAllister, der die Änderung der konkordatären Verträge am 8. März bei seinen Gesprächen im Vatikan angekündigt hatte.

Kultusminister Dr. Bernd Althusmann ergänzte: „Es ist sehr erfreulich, dass unser erfolgreiches Schulmodell „Oberschule" auch bei der Katholischen Kirche große Zustimmung findet. Wir werden die Kirche bei der Umwandlung bestmöglich unterstützen."

Die notwendigen Verträge hatte das Kabinett am 20. März 2012 beschlossen und dem Landtag zur Unterrichtung vorgelegt. Nach der Vertragsunterzeichnung wird nun das erforderliche Gesetzgebungsverfahren im Landtag eingeleitet.

Folgende Schulen können nach der Änderung des Schulgesetzes in Oberschulen umgewandelt werden: Eichendorffschule in Wolfsburg, St. Ursula-Schule in Duderstadt, Bonifatius-Schule II in Göttingen, Ludwig-Windthorst-Schule in Hannover, Don-Bosco- und St.-Augustinus-Schule in Hildesheim, Paulus-Schule in Oldenburg, Domschule und Thomas-Morus-Schule in Osnabrück, Franziskusschule in Wilhelmshaven, Marienschule in Cloppenburg, Michaelschule in Papenburg, Johannesschule in Meppen, Marienschule in Lingen und Ludgerus-Schule in Vechta.

Logo
Artikel-Informationen

08.05.2012

Ansprechpartner/in:
Corinna Fischer

Nds. Kultusministerium
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 0511 / 120 7160
Fax: 0511 / 120997160

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln