Nds. Kultusministerium klar

Außerschulische Lernstandorte in einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

inklusive der Regionalen Umweltbildungszentren (RUZ)


Eine Übersicht der außerschulischen Lernstandorte BNE und weiterer BNE-Angebote in Niedersachsen finden Sie hier.

Das Land Niedersachsen hat seit Beginn der 90er Jahre ein Netz außerschulischer Umweltlernstandorte aufgebaut. Es handelte sich um Einrichtungen in unterschiedlicher Trägerschaft, die sich in ihrer pädagogischen Konzeption ausdrücklich an einer erlebnis- und handlungsorientierten, interdisziplinär ausgerichteten Umweltbildung orientierten. Diese Zentren waren und sind vom Land als "Regionales Umweltbildungszentrum" förmlich anerkannt. Im Zuge der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung haben die Zentren ihre Angebote zunehmend an Konzepten einer "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) ausgerichtet. Daher sprechen wir heute von anerkannten Lernstandorten in einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Unterstützt werden die anerkannten außerschulischen Lernstandorte durch:

  • Einsatz von erfahrenen Lehrkräften
  • regelmäßige Veranstaltungen zur Fortbildung und zum Erfahrungsaustausch

Derzeit besteht das landesweite Netz aus 51 anerkannten außerschulischen Lernstandorten BNE, von denen einige jeweils als Lernortverbund aus zwei bis drei Lernorten bestehen. Zu den 51 Lernstandorten zählen auch drei Schullandheim-Umweltstationen.

Die wichtigsten Aufgabenbereiche sind:

  • Vorbereitung und Durchführung schul- und unterrichtsbezogener Bildungsangebote (Hauptzielgruppe: Schulen bzw. Schulklassen und Kurse aus der Region)
  • Beratung und Fortbildung von Lehrkräften (in Zusammenarbeit mit der regionalen Lehrerfortbildung)
  • Zusammenstellung und Ausleihe von Unterrichts-, Lehr- und Selbstlernmaterialien usw.


Dokumentationen der BNE Landestagungen 2011-2014

Einmal jährlich findet eine Landestagung aller außerschulischer Lernstandorte im Bereich Bildung für nachhalitge Entwicklung (BNE) statt. Die Dokumentationen mit Arbeitsergebnissen, Reden und Impressionen finden Sie hier.

 Landestagung BNE 2014
(PDF, 4,52 MB)

 Dokumentation Landestagung BNE 2014
(PDF, 6,49 MB)

 RUZ 2013
(PDF, 5,13 MB)

 BNE Landestagung 2011
(PDF, 3,76 MB)

 BNE Landestagung 2012
(PDF, 3,19 MB)

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Julia Holtzhauer

Nds. Kultusministerium
Schiffgraben 12
30159 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln