Schriftgröße:
Farbkontrast:

Sicherheit und Gesundheit in Schulen und Studienseminaren

Bildrechte: Nds. Kultusministerium

Bildrechte: Nds. Kultusministerium

Die Sicherheit und die Gesundheit der Lehrerinnen und Lehrer sind wesentlichen Voraussetzungen für das Gelingen von Schule und Unterricht.

Im Arbeitsschutz werden alle Belastungen, Gefährdungen und Ressourcen am Arbeitsplatz Schule systematisch in den Blick genommen. Somit stehen neben der Sicherheit auch die Erhaltung und Förderung der Gesundheit und damit das Wohlbefinden bei der Arbeit im Fokus. Um Sicherheit und Gesundheit in der Schule systematisch zu verbessern, sind eine geeignete Organisation sowie planvolles und strukturiertes Handeln erforderlich. Gesundheit ist dabei ein Organisationsziel, das bei allen Entscheidungen berücksichtigt sowie im Leitbild und im Schulprogramm jeder Schule integriert werden sollte.

Moderne Personalführung und Personalentwicklung umfasst heute auch ein umfassendes Gesundheitsmanagement. Dies beinhaltet verhaltens- und auch verhältnisorientierte Maßnahmen, bei denen sowohl die Arbeitsbedingungen als auch die individuellen Verhaltensweisen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berücksichtigt werden.

Den Grundprinzipien des Gesundheitsmanagements entsprechend sind die Kriterien des Arbeitsschutzes und der Gesundheitsförderung auch Bestandteile schulischer Qualitätskonzepte. Sie sind im Orientierungsrahmen Schulqualität enthalten.

______________________________________________________________

Das Land Niedersachsen stellt den Schulen ein umfangreiches Beratungs- und Unterstützungssystem zur Verfügung, das in allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes kompetent berät.

Logo Arbeitsschutz

Informationen zur Sicherheit im Unterricht

Aspekte von Sicherheit und Gesundheit im Orientierungsrahmen Schulqualität

Konzept_AuG vom 10.02.2014

Gesamtkonzept BEM und AV

Erlass "Arbeitsschutz in Schulen"

Übersicht