Schriftgröße:
Farbkontrast:

Allgemein bildende Schulen

Schultüten

Die Grundschule in Niedersachsen

Die Grundschule umfasst die Schuljahrgänge 1 bis 4. Sie setzt die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Kindertageseinrichtungen fort und vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Bildrechte: contrastwerkstatt - Fotolia.com
Lehrerin mit Schüler am Tisch

Hauptschule

Die Hauptschule umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 9, an ihr kann eine 10. Klasse eingerichtet werden. Der Besuch einer 10. Klasse an der Hauptschule ist freiwillig.

Bildrechte: MK
Schüler in der Klasse

Realschule

Die Realschule umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 10. Sie vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine erweiterte Allgemeinbildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten ausrichtet sowie zu deren vertieftem Verständnis und zu deren Zusammenschau führt. Sie stärkt selbstständiges Lernen.

Bildrechte: MK
Oberschule Papenteich

Oberschule

Die Oberschule umfasst als Schule des Sekundarbereichs I die Schuljahrgänge 5 bis 10. Eine Oberschule kann als Oberschule ohne gymnasiales Angebot oder als Oberschule mit gymnasialem Angebot geführt werden.

Bildrechte: MK
Schülerinnen und Schüler in der Klasse

Gymnasium

Das Gymnasium umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 12. Es vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern eine allgemeine Grundbildung, ermöglicht ihnen eine Schwerpunktbildung und befähigt sie, nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg an einer Hochschule, aber auch berufsbezogen fortzusetzen.

Bildrechte: MK
Schüler am Laptop

Gesamtschule (IGS und KGS)

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) ist unabhängig von den Schulformen nach Schuljahrgängen gegliedert. Die Kooperative Gesamtschule (KGS) umfasst einen Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialzweig. Sie kann auch eine gymnasiale Oberstufe führen.

Bildrechte: MK
Förderschulen

Förderschule und Förderzentrum

Sonderpädagogische Förderung gibt es in Niedersachsen in Förderschulen und in allen anderen allgemein bildenden Schulen. Grundlage für sonderpädagogische Förderung ist das Vorliegen eines individuellen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs.

Kollegs und Abendgymnasien - Der zweite Bildungsweg

Der zweite Bildungsweg umfasst die Schulformen Abendgymnasium und Kolleg.

Schriftzug CuVo vor einer blauen Niedersachsenkarte

Curriculare Vorgaben

Das Internetforum CuVo bietet Schulen die Möglichkeit der Prozess begleitenden Beteiligung an der Kerncurriculaentwicklung. Integriert ist eine Datenbank mit allen curricularen Vorgaben für den Unterricht, u. a. Rahmenrichtlinien, Bildungsstandards, EPA, Themenschwerpunkte für das Zentralabitur.

Übersicht