Nds. Kultusministerium klar

Althusmann: „Das Land Niedersachsen unterstützt auch 2012/13 alle neuen Ganztagsschulen“

HANNOVER. Auch im kommenden Schuljahr werden alle neuen Ganztagsschulen in Niedersachsen mindestens eine Grundausstattung in Form von Lehrerstunden oder Geld erhalten. „Das Land Niedersachsen unterstützt auch 2012/13 alle neuen Ganztagsschulen. Wir statten trotz der angespannten Haushaltslage alle Ganztagsschulen zum Start so aus, wie es auch in den letzten Jahren üblich gewesen ist. Schulleitungen, Schulträger und Eltern können sich auf die Landesregierung verlassen", sagte Kultusminister Dr. Bernd Althusmann heute in Hannover.

Bislang liegen insgesamt 173 Anträge auf Ganztagsschulen vor. Da die Antragsfrist für die neuen Oberschulen zum kommenden Schuljahr noch bis Ende Februar läuft, können noch Anträge für diese Schulform abgegeben werden. „Bereits jetzt steht fest, dass die Finanzierung für alle Schulen gesichert ist - auch für die Oberschulen, die noch hinzukommen", sagte der Minister. Oberschulen haben derzeit die Wahl, welche Form der Ganztagsschule sie einführen wollen - die offene Ganztagsschule oder die teilgebundene Form. An teilgebundenen Ganztagsschulen nehmen die Schülerinnen und Schüler an zwei Tagen pro Woche am Ganztagsangebot teil, in offenen Ganztagsschulen ist die Teilnahme freiwillig.

Derzeit arbeiten in Niedersachsen 1.311 Ganztagsschulen, rund achtmal so viele wie noch 2003. Die weitaus meisten dieser Schulen sind offene Ganztagsschulen. Für die Ausstattung der Ganztagsschulen wendet das Land Niedersachsen jährlich mehr als 86 Mio. Euro auf.

Logo
Bildrechte: Land Niedersachsen
Artikel-Informationen

08.02.2012

Ansprechpartner/in:
Corinna Fischer

Nds. Kultusministerium
Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: 0511 / 120 7160
Fax: 0511 / 120997160

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln